Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

So komfortabel und geräumig ist der neue ES

Auto Zeitung 13.06.2018 autozeitung
Lexus ES 300h (2018) © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Lexus ES 300h (2018)

Der neue Lexus ES 300h (2018) löst in Deutschland den GS ab. Die Oberklasse-Limousine punktet vor allem mit Komfortabilität und einem gutem Platzverhältnis.

Die erste Testfahrt

Der neue Lexus ES 300h (2018) setzt auf Hybrid-Antrieb. Die Luxusmarke von Toyota – maßgeschneidert für US-Kunden – definiert sich, anders als die deutsche Premium-Konkurrenz, nicht über Diesel-Power oder Sportlichkeit. Der ES 300h wird von einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Sauger (178 PS) und einem E-Motor angetrieben. Die Systemleistung beträgt 218 PS. Die Fahrleistungen der 1740 Kilogramm schweren Limousine sind für gediegenes Gleiten gedacht: Der Sprint von 8,9 Sekunden auf Tempo 100 und eine abgeregelte Spitze von 180 Stundenkilometern führen den Fahrer nicht in Versuchung zu heizen. Die fast fünf Meter lange Limousine verwöhnt mit anderen Tugenden: Dank eines Radstands von fast 2,90 Metern verwöhnt der neue Lexus ES 300h (2018) mit einem großen Raumangebot. Insbesondere hinten sind die Platzverhältnisse nahezu üppig, der Abstand von der Rücksitzlehne bis zum Vordersitz beträgt 1025 Millimeter. Platz für die Beine also im Übermaß. Lediglich großgewachsene Personen stoßen im Fond bei der coupéhaft geschnitten Limousine mit dem Kopf an das Dach. Fahrer und Beifahrer ruhen in gut geschnittenen und komfortablen Ledersitzen mit guter Schulterabstützung.

Der Fahrer blickt auf ein Cockpit und einen Innenraum mit hochwertigen Materialien und guter Verarbeitung mit handvernähtem Leder. Das 260 Millimeter große Head-up-Display ist derzeit weltweit das Größte. High-End der Extraklasse bietet das Mark Levinson Premium Audio-System mit 17 Lautsprechern, das gegen Aufpreis erhältlich ist. Die Anlage lässt sich, wie das gesamte neue Multimedia-System, über ein Touchpad bedienen. 

Übrigens: Wer eine etwas sportlichere Fahrweise liebt, kann auch den F-Sport ordern, der zwar nicht über eine Mehrleistung verfügt, aber auf 19-Zöllern rollt (Serie: 18 Zoll). Das Fahrwerk ist mit McPherson-Federbeinen vorn und Doppelquerlenker-Hinterachse straffer abgestimmt und der F-Sport bringt auch eine direktere Lenkung mit. Zudem hat der F-Sport adaptive Dämpfer.

Der neue Lexus ES 300h (2018) soll voraussichtlich ab Frühjahr 2019 in Deutschland auf den Markt kommen. Preis: knapp unter 50.000 Euro.

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon