Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wirtschaft aktuell

Diese Kleidung wächst mit den Kindern mit

DIE WELT-Logo DIE WELT 13.09.2017
Petit Pli © Petit Pli Petit Pli

Kinder sind in den ersten Jahren im Wachstum kaum zu bremsen. Eltern müssen deswegen oft viel Geld für neue Klamotten ausgeben. Ein Start-up hat jetzt eine andere Lösung: Kleidung, die mitwächst.

Haben Sie zu Hause einen herzallerliebsten laufenden Meter herumstaksen, auch bekannt als Kleinkind? Dann kennen Sie sicher folgendes Problem: Gerade neue Kleidung in Größe 74 gekauft, passt sie schon bald nicht mehr. Denn: Die Kleinen wachsen schneller, als man kauft. Das soll dank mitwachsender Kleidung künftig kein Problem mehr sein!

Die Lösung heißt Petit Pli – zumindest, wenn es nach dem Londoner Erfinder Ryan Yasin geht. Yasin hat einen Abschluss in Luftfahrttechnik und spezialisiert sich auf Strukturen. "Computer Bild" erklärt, worum es dabei geht.

Der Student rief die Marke ins Leben, nachdem er herkömmliche Kleidung für seinen Neffen gekauft hatte. Als er nach Dänemark reiste, um ihn zu besuchen, passte die nicht mehr. Laut Yasin durchwachsen Kinder in den ersten zwei Jahren sieben Kleidergrößen.

Zu viel, um ständig neue Klamotten zu kaufen, fand der Student, und entwickelte Petit Pli. Dank einer Faltung, die einer Ziehharmonika ähnelt, wächst der Stoff bei einem Wachstumsschub des Kindes mit.

Das Besondere daran: Der Stoff dünnt beim Dehnen nicht aus. Das liegt an den Fasern. Das Gewebe ist auxetisch, das bedeutet: Sobald man den Stoff auseinanderzieht, ist er dicker, als wenn er ungedehnt ist.

Kleidung nur für Kinder?

Die smarte Kleidung räumte bereits den britischen James Dyson Award ab, ein Designpreis, der sich an Erfindungen von Studenten richtet. Bislang ist die Kleidung nur auf Kinder von vier bis 36 Monaten ausgerichtet. Das Gewebe ist wind- und wasserdicht, waschbar und robust.

Sobald die Kleidung weitere Belastungstests übersteht und Yasin den passenden Hersteller gefunden hat, soll die Produktion für den Markt beginnen. Geplant sind weitere Designs.

Ob das Produkt auch für ältere Kinder oder gar Erwachsene kommt, bleibt abzuwarten. Mit Petit Pli erhält man die Möglichkeit, Müll und möglicherweise Kosten zu reduzieren.

Related content

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DIE WELT

image beaconimage beaconimage beacon