Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Angst vorm Zahnarzt? Diese 5 Tipps helfen

Freundin-LogoFreundin 13.03.2018 freundin Redaktion

Diese Tricks helfen gegen Angst beim Zahnarzt © istockphoto Diese Tricks helfen gegen Angst beim Zahnarzt

Sie drücken sich gerne vor dem Zahnarztbesuch? Dann haben wir hier 5 Tipps, mit denen der Aufenthalt angenehmer wird

Der Zahnarzt ist nicht gerade einer unserer Lieblingsärzte. Meistens verbinden wir den Besuch mit einem Gefühl der Wehrlosigkeit und unangenehmen Schmerzen. Kein Wunder: Die Gesichtspartie ist besonders sensibel - vor allem, wenn dort mit scharfen Gegenständen hantiert wird. Wie Sie Ihre Angst besiegen und mit einem weniger mulmigen Gefühl den leider nötigen Gang zum Zahnarzt erledigen, verraten wir Ihnen hier:

1. Ihr Zahnarzt soll Ihnen jeden Schritt erklären, bevor er ihn ausführt

Mit verschiedenen Geräten in Ihrem Mund zu arbeiten kann schon unangenehm genug sein, aber nicht zu wissen, was als Nächstes passiert ist wohl für die meisten eine der erschreckendsten Situationen. Besiegen Sie Ihre Angst, indem Sie Ihren Arzt bitten, all seine Handlungen vor der Ausführung zu erklären. Dadurch wissen Sie, was als Nächstes passiert und können besser mit der Situation umgehen.

2. Vereinbaren Sie einen Termin in der Mitte des Tages

Wenn ein Zahnarztbesuch Sie von vornherein stresst, wird es umso schlimmer, je mehr Trubel vor Ort ist. Laute Stimmen und viele Leute können die Angst meistens steigern und Sie haben keine Chance sich zu entspannen. Nehmen Sie sich einen Tag frei und lassen Sie sich einen Termin mitten am Tag geben. Zu dieser Zeit sind die meisten Leute in der Arbeit und Kinder in der Schule. Die perfekte Atmosphäre um durchzuatmen.

3. Planen Sie eine Belohnung für den Anschluss ein

Sei es ein Treffen mit der besten Freundin oder ein Shoppingtag mit der Schwester – nehmen Sie sich etwas vor, das Ihnen Freude bereitet. Dadurch sind Sie von vornherein entspannter und freuen sich auf das Erlebnis danach. Gönnen Sie sich etwas – eine Belohnung nach dem nervenaufreibenden Zahnarztbesuch kann zu guten Gefühlen und weniger Angst beim nächsten Mal sorgen.

Achtung: Diese 5 Lebensmittel würden Zahnärzte niemals essen

4. Fragen Sie nach schmerzlindernden Optionen

Wenn Sie sehr schmerzempfindlich sind, können Sie mit Ihrem Arzt offen darüber sprechen. Es gibt z. B. betäubende Cremes oder Lachgase, die verwendet werden können um Ihren Aufenthalt angenehmer zu gestalten.

5. Vereinbaren Sie ein Signal

Durch ein gemeinsames Signal, das Sie am Anfang mit Ihrem Arzt festlegen, wird Ihnen zusätzlich die Angst genommen. Wenn Sie das Gefühl haben eine Pause zu brauchen oder die Behandlung schmerzt, verwenden Sie das Signal (z. B. die Hand heben) um Ihrem Zahnarzt Ihre Gefühle mitzuteilen.

Übrigens: Diese sechs Lebensmittel zaubern weiße Zähne!

(Autorin: Isabella Höcherl)

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon