Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Gesund abnehmen mit der Zimt-Diät

Harper's BAZAAR-Logo Harper's BAZAAR vor 6 Tagen Carmen Jenny
Zimt-Diät Abnehmen © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Zimt-Diät Abnehmen

Konfuzius pflegte zu sagen, dass der Edle eine Sache ohne Vorurteil betrachten könne. Wer also bei Zimt zunächst an das Weihnachts-Klischee von Plätzchen und Lebkuchen denkt, lernt gleich die Vorzüge der unvoreingenommenen Einstellung kennen.

Tatsächlich ist Zimt nämlich ein wahres Super-Gewürz, das beim Abnehmen hilft, den Blutzuckerspiegel senkt und dank eines hohen Ballaststoff-Anteils die Verdauung anregt. Gemäß der indischen Ayurveda-Lehre wärmt das Gewürz außerdem den Körper und stärkt dabei den Kreislauf. Alle unterstützenden Eigenschaften werden in der Zimt-Diät zusammengefasst, die folgendermaßen funktioniert.

Abnehmen mit Zimt: So funktioniert die Zimt-Diät

Ein Grund, wieso sich die Zimt-Diät an großer Beliebtheit erfreut, ist ihre einfache ergänzende Anwendung im Alltag. Dabei ist bereits ein halber Teelöffel Zimt über den Tag verteilt gesund für das Immunsystem und unterstützt die Fettverbrennung ganz nebenbei. Das bedeutet allerdings, dass Zimt alleine keine Lösung für den gesunden Gewichtsverlust ist. Die Kombination der Zimt-Diät mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und regelmäßige Sporteinheiten machen jedoch deutlich schneller Erfolge sichtbar.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Reizdarm-Behandlung: Diese Mittel gegen Reizdarm helfen

Erkältung: Diese Lebensmittel machen Sie wieder fit

Rezept: Herbstlich-saftige Kürbis Quiche mit Schmand

Und wieso sollte man auf einen Abnehmhelfer verzichten, der selbst schon wie ein Dessert duftet und bei dem Sie nicht einmal Ihren Speiseplan umstellen müssen? Ob man dabei eine tägliche Prise dem Kaffee zufügt, das Müsli verfeinert oder laut Ayurveda-Lehre die Geschmacksrichtungen scharf, bitter und süß in herzhaften Speisen verbindet, kann der Tagesform immer wieder neu angepasst werden. Letztere Anwendung empfiehlt sich besonders bei Currys, Couscousgerichten, Suppen oder einem Braten, dem das markante Aroma eine leicht orientalische Note verleiht.

Zimt: Wieso das Gewürz so gesund für den Körper ist

Was die fettverbrennende Wirkung von Zimt zudem begünstigt und den Zimtbaum seit über 5000 Jahren zur Heilpflanze in der traditionellen chinesischen Medizin macht, ist sein hoher Anteil an Antioxidantien. Diese hemmen oxidativen Stress, wodurch sich der Körper entspannt und die Wahrscheinlichkeit zu Fettpolstern gesenkt wird. Außerdem wirken die ätherischen Öle und antimikrobiellen Eigenschaften des Gewürzes entkrampfend für den Darm, wodurch die Verdauung automatisch gefördert wird.

Zimt-Diät: Gesund abnehmen © Getty Images Zimt-Diät: Gesund abnehmen

Zimt-Diät: die wichtigsten Regeln

Eine Menge von zwei Gramm Zimt pro Tag sollte nicht überschritten werden, da besonders in günstigeren Zimtsorten der Aromastoff Cumarin enthalten ist. Diese Empfehlung ist laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) dann wichtig, wenn man das Gewürz – wie bei der Zimt-Diät – täglich zu sich nimmt. Wer die Wirkung des Gewürzes voll ausschöpfen möchte, setzt am besten auf qualitativen Ceylon-Zimt aus Sri Lanka.

Sein reines Aroma lässt sich ideal in eine Diät integrieren. Bei der Sorte des Cassia-Zimts ist jedoch Vorsicht geboten, da dessen Cumarin-Anteil bis zu 100 Mal höher sein kann als bei Ceylon-Zimt. Mit der richtigen Anwendung und leckeren Rezeptideen stehen die Chancen aber gut, die gesundheitlichen Vorteile von Zimt mindestens genauso zu schätzen, wie seine Anwendung in der weihnachtlichen Küche.

View this post on Instagram

A post shared by Vanessa Hong (@vanessahong) on Jun 13, 2019 at 7:18am PDT

View this post on Instagram

A post shared by Deliciously Ella (@deliciouslyella) on Jun 22, 2019 at 12:47am PDT

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Harpers Basar

image beaconimage beaconimage beacon