Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Pizza selbst backen – mit diesem coolen Rezept für blitzschnelle Bubble-up-Pizza

InStyle-Logo InStyle 07.04.2021 Alexandra Franz

Gibt es eigentlich ein besseres Essen als Pizza?! Wir können sie nach unseren ganz individuellen Vorlieben belegen, sie schmeckt warm und kalt und macht uns jedes Mal glücklich. 

Zu wenigen Lebensmitteln gibt es außerdem so viele Studien wie zu diesem Klassiker aus Italien. Ganz neu sind die Erkenntnisse, die eine Lieferservice-Umfrage von Lieferando ergab. Darin heißt es, dass im Moment nicht nur mehr bestellt wird, sondern auch, dass sich die Befragten nach der Lieferung einer Pizza im Schnitt doppelt so glücklich fühlen wie zuvor. Wahnsinn, oder?

Pizza in nur 20 Minuten? Geht mit diesem Rezept

Doch jeden Tag den Lieferservice zu bemühen, kann ganz schön ins Geld gehen. Wie wäre es deshalb mal mit selbstgemachter Pizza? Bei diesem Thermomix-Rezept für eine coole Bubble-up-Pizza benötigt ihr insgesamt nur 20 Minuten Arbeitszeit.

Bei Bubble-up-Pizza handelt es sich übrigens um eine Mischung aus Pizzabrötchen und herkömmlicher Pizza. Der Vorteil: Das Rezept ist nicht nur super schnell gemacht – der Teig wird durch die Technik fluffig und saftig zugleich. 

Blitz-Rezept für schnelle Bubble-up-Pizza Getty Images © Getty Images Blitz-Rezept für schnelle Bubble-up-Pizza Getty Images

Rezept für blitzschnelle Bubble-up-Pizza

Mit ein paar Handgriffen ist die Pizza im Ofen – und damit schneller bei euch als abends der Lieferservice in der Pizza-Prime-Time.

Für das Rezept könnt ihr natürlich auch jede andere Küchenmaschine verwenden und die Zutaten für die Soße in einer Pfanne anbraten. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten:

  • 400 g Mehl plus etwa 3 EL zum Ausstreuen
  • 200 g Wasser
  • 2-3 Prisen Zucker
  • 20 g Hefe
  • 50 g Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 10 g Crema di Balsamico
  • ½ TL Chiliflocken
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 Kugeln Mozzarella (à 125 g), abgetropft, halbiert
  • 200 g Putenbrust-Aufschnitt oder 200 g Schinken, in Scheiben (können für die vegatarische Variante einfach weggelassen oder durch vegetarische oder vegane Ersatzprodukte ergänzt werden)
  • 15 Oliven, schwarz, entsteint, in Scheiben

Zubereitung

  1. Eine Schüssel mit Mehl ausstreuen.
  2. Wasser, 1 Prise Zucker, Hefe, Mehl, 30 g Olivenöl und 1 TL Salz in den Mixtopf geben und 2 Min. kneten. Teig zu einer Kugel formen, in die vorbereitete Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (ca. 1 Stunde). Mixtopf spülen und am Ende dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.
  3. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 20 g Öl zugeben und 3 Min./120°C/Stufe 1 dünsten.
  5. Tomatenmark, Tomaten, Balsamico, Chiliflocken, 1 TL Salz, Pfeffer und 1-2 Prisen Zucker zugeben und 10 Min./Varoma/Stufe 1 einkochen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform mit Mehl ausstreuen. Sauce abschmecken und umfüllen. Mixtopf spülen.
  6. Mozzarella und Putenbrust bzw. Ersatzprodukt in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Teig in 10 Stücke teilen, zu Kugeln formen und nebeneinander mit 2 cm Abstand in die Auflaufform setzen. Tomatensauce darauf verteilen, mit Käsemischung bestreuen, mit Oliven belegen und 20 bis 30 Minuten bei 180°C backen. Bubble-up-Pizza sofort servieren.

Quelle: Cookidoo.de

| Anzeige
| Anzeige

mehr von Instyle

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon