Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wie man verdorbene Lebensmittel besser erkennt

Heimgourmet-Logo Heimgourmet 04.09.2018

Wer kennt es nicht? Der Frischkäse riecht komisch, das Brot hat seltsame, helle Stellen und die Milch schmeckt verdächtig bitter... Sind die Sachen etwa schlecht geworden? 

Wie man verdorbene Lebensmittel besser erkennt © Bereitgestellt von Heimgourmet Wie man verdorbene Lebensmittel besser erkennt

Wenn Lebensmittel verderben, wird es von Hefepilzen, Bakterien und Schimmelpilzen befallen. Diese zersetzen die Speise oder das Getränk. Dabei entstehen sehr unappetitliche Gerüche, sowie Farben und Oberflächenstrukturen. Die Konsistenz der Lebensmittel ändert sich. 

Man sollte definitiv seinem Instinkt trauen, wenn es um verdorbene Lebensmittel geht. Oft schützt er vor einer Lebensmittelvergiftung. Aber nicht immer kann man sich darauf verlassen. Der schlechte Geruch mancher verdorbener Lebensmittel im Kühlschrank wird durch die Kälte unterdrückt. Einige Giftstoffe verbreiten sich auch so im Essen, dass man sie weder riechen noch schmecken kann.

Lesen Sie auch: Tipps gegen die Verschwendung

Es gilt Vorsicht! Besonders bei tierischen Lebensmitteln, wie Fleisch und Milchprodukten. Getränke und Speisen niemals ungekühlt stehenlassen und vor dem Verzehr das Fleisch gründlich durchbraten. Nur wenn ein Gericht nach dem Kochen oder Erwärmen auch im Kern heiß ist, werden gefährliche Mikroben vernichtet. Auch sollte man vermeiden, etwas zu essen, von dem man nicht weiß, wie lange es schon im Kühlschrank steht.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Heimgourmet

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon