Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die besten Ideen für Grünen Salat

LECKER-Logo LECKER 13.09.2018 lecker
Grüner Salat © dpa Grüner Salat

Grüner Salat - das Wichtigste ist die Salat-Basis

Die Basis eines grünen Salats ist, wie kann es anders sein, der Salat selbst. Ob Kopfsalat, Römersalat, Feldsalat, Rucola und Co. - steht die Grundzutat, kannst du den grünen Salat entweder pur, mit einem Dressing servieren oder mit ein bis zwei Gemüse- oder Obstsorten deiner Wahl, frischen Kräutern und Toppings aufpeppen. Unser liebstes Rezept für grünen Salat besteht aus zwei Salatsorten, etwas Minze und Pertersilie und Tomate. Aber siehe selbst! 

Grüner Salat - Zutaten für 4 Portionen:

Grüner Salat - Schritt 1: 

Salat waschen und gut abtropfen lassen. Römersalat in Stücke zupfen. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blättchen grob hacken. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Röllchen schneiden.

Grüner Salat - Schritt 2: 

Die Tomaten und Gurke waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Salat und Gemüse in einer Schüssel mischen.

Grüner Salat - Schritt 3:

Zitrone halbieren und den Saft auspressen. 2–3 EL Zitronensaft und Senf verrühren. Olivenöl darunter schlagen und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Salat und Vinaigrette in Schüsseln anrichten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Herzhaft und lecker: Zwiebelkuchen vom Blech

Unser Tipp: Grüner Salat mit Pitabrot

Oft wird zu grünem Salat Brot oder Baguette gereicht. Warmes Baguette ist der Klassiker und schmeckt erst mit einer Schicht Butter richtig gut. Du möchtest etwas Neues ausprobieren? Unser Tipp: krosses Pitabrot. Backe dazu einfach eine Pitabrottasche im Backofen kross. Lasse sie anschließend abkühlen und breche sie in kleine Stücke. So kannst du das knusprige Pitabrot vor dem Servieren prima als Topping auf dem grünen Salat verteilen.

Was schmeckt zu grünem Salat?

Allem voran Tomate und Gurke. Die klassische Kombi kommt, vorausgesetzt, du möchtest deinen grünen Salat nicht pur servieren, bei Gästen immer gut an. Im Sommer ist ein grüner Salat mit Melonenstückchen oder halbierten Erdbeere genau die richtige Vorspeise. Auch eine leckere Kombi, die das ganze Jahr über schmeckt: grüner Salat mit Avocado und Thunfisch. 

Welches Dressing passt zu grünem Salat?

Großer Vorteil an grünem Salat: bei der Wahl des Dressings kannst du eigentlich nichts falsch machen. In unserem Rezept verwenden wir für den Salat eine einfache Vinaigrette mit Senf.

Je nachdem, welches Gemüse du für deinen grünen Salat verwendest, kann es gern auch mal ein Himbeerdressing sein, welches toll zu angebratenen Pfifferlingen schmeckt. Oder ein frisches Joghurtdressing, das prima mit Gurke hamonisiert.

Möchtest du deinen grünen Salat mit Obst aufpeppe, zum Beispiel mit Pfirsichen oder Beeren, verwende ein Dressing, das mit Nussöl angerührt wird. Die nussige Note macht das Zusammenspiel zwischen Salat und Frucht zum großen Genuss. 

Schön knackig bleibt der Salat übrigens, wenn du das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat gibst. Bereitest du grünen Salat schon etwas im Voraus zu, stelle ihn zur Überbrückung in den Kühlschrank. Vergiss aber nicht, ihn ca. eine halbe Stunde vor dem Servieren wieder auf Zimmertemperatur zu bringen.

Auch eine beliebte Vorspeise: Griechischer Salat >>>

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von lecker

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon