Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Scheidung wegen Babynamen: Diese Frau will sich von ihrem Mann trennen, als er diesen Namen vorschlägt...

Brigitte-Logo Brigitte vor 4 Tagen Katrin A. Otrzonsek
© Shutterstock/Aleksandra

Eine schwangere Frau und ihr Ehemann grübeln über den Namen ihrer Tochter, die in zwei Monaten auf die Welt kommen soll. Als der Mann diesen Namen vorschlägt, bricht es der Schwangeren ihr Herz...

Eine Frau, nennen wir sie mal Lilly (23), ist im siebten Monat schwanger. Seit zwei Jahren ist sie mit ihrem Mann (24), nennen wir ihn Tom, verheiratet. Sie wissen schon, dass sie ein Mädchen bekommen, jetzt heißt es nur noch, den passenden Namen für ihren ersten Nachwuchs zu finden.

Die Prozedur, sich auf einen Namen für das gemeinsame Baby zu einigen, kann nervenzerreißend sein. Schließlich geht es hier um einen Namen, der die kleine Person ihr ganzes Leben lang begleiten wird.

Scheidung wegen Babynamens: Doch plausibel?

Die Namenssuche bei Lilly und Tom ist allerdings eskaliert – und zwar dermaßen, dass nun die Scheidung zur Diskussion steht! Was übertrieben klingt, entspricht leider der Wahrheit, denn Lilly suchte in dieser Angelegenheit verzweifelt Hilfe bei der beliebten Diskussionsplattform Reddit. Dort schildert die werdende Mutter ihr Problem ausführlich – und plötzlich sieht die Scheidung wegen des Babynamens auch für Außenstehende nicht mehr so abwegig aus.

Lilly schreibt: "Seitdem wir wissen, dass es ein Mädchen wird, besteht mein Mann darauf, es nach seiner Ex zu benennen. Es ist auch nicht irgendeine Ex, sondern diejenige, mit der er am längsten zusammen war und die er am meisten geliebt hat."

"Er sagt, ich könnte ja den Namen unseres zweiten Kindes auswählen"

Zu Beginn ihrer Beziehung haben Lilly und Tom sich oft wegen seiner Ex in die Haare bekommen. Es wurde erst besser, als sie wegzog. "Und jetzt will er, dass unser erstes Baby ihren Namen trägt. Er sagt, ich könne ja dann über den Namen unseres zweiten Kindes entscheiden."

Als Lilly ihren Mann fragte, warum es denn gerade der Name seiner Ex werden solle, antwortete dieser: "Nur, weil ich mit meiner Ex nicht mehr klar komme, heißt es nicht, dass ich nicht gerne etwas hätte, was mich an sie erinnert." Diese Begründung brach Lilly das Herz.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Außergewöhnliche Wandpaneele in Betonoptik aus München

High Five: skurrile Wohnideen aus Europa

Diese Begründung brach ihr das Herz

Sie wurde traurig und wütend, verlor die Fassung. Tom konnte oder wollte ihre Reaktion nicht verstehen, erklärte ihr, sie reagiere bloß so über wegen der Schwangerschaftshormone. Damit hat er noch mehr Öl ins Feuer gegossen.

Bei Reddit fragt Lilly nun die Community: "Liebt er immer noch seine Ex oder ist es etwa 'normal', dass er UNSER Kind nach ihr benennen will?!" Dieser Beitrag wurde schon 16.000 mal angesehen und brachte Lilly 3.400 Kommentare ein.

Wenn Männer diesen Namen wählen...

Überraschenderweise lassen sich unter den Kommentaren zahlreiche Fälle ausmachen, in denen Väter ihre Töchter nach ihrer Ex benannt haben – und auch Mütter, die ihren Söhnen den Namen eines Ex-Freundes gaben! Wer hätte das gedacht?!

Die meisten Leser waren jedoch auf Lillys Seite. Einer schreibt: "Ich bin echt besorgt über den mangelnden Respekt, den dein Mann dir als Partnerin, der Nummer Eins, entgegenbringt." Er schlägt Lilly und Tom daraufhin eine Paarberatung vor. Satte 4.900 Menschen stimmten diesem Kommentar zu.

Er sei ein Egoist, denke nicht ans Baby

Und auch zahlreiche weitere Kommentare schlugen in die gleiche Kerbe: Tom beachte Lillys Gefühle nicht, er denke nur an sich, statt an das Baby. Viele schreiben, es sei das Gruseligste, was sie je gehört haben.

Und schließlich schreibt ein Mädchen aus eigener Erfahrung: "Ich wurde nach der Liebhaberin meines Vaters benannt – meine Mutter hatte keine Ahnung davon! – und ich VERACHTE meinen Namen absolut! (...) Generell finde ich den Namen schön, doch wenn ich daran denke, warum ich so heiße, muss ich mich übergeben! Also bitte – im Namen Gottes – nenn dein Kind nicht so wie eine Ex!" Sie erwägt sogar, in Zukunft ihren Namen ändern zu lassen.

Und einer schrieb: "Sag deinem Mann, du willst euer zweites Kind nach einem deiner vergangenen One-Night-Stands benennen, weil der Sex so fantastisch war und du immer daran erinnert werden möchtest!" Und fuhr im ernst fort: "Aber jetzt im ernst: Was zur Hölle denkt er sich?! Ich kenne die Gefühle deines Mannes zu seiner Ex nicht. Aber das ist nicht normal!" 7.800 Leser stimmten ihm zu...

Mehr auf MSN

Erfahren Sie mehr:

Babynamen 2019: Das sind die Trendnamen

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Strenge Regeln für den Namen ihres Babys? 😳   

7 Jungen-Vornamen, die noch schöner für Mädchen sind

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon