Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Karl Lagerfeld: Medien spekulieren über Todesursache

Miss.at-Logo Miss.at 20.02.2019 miss.at
Karl Lagerfeld: Starb er an Krebs? © Bild: Vittorio Zunino Celotto/Getty Images Entertainment/Getty Images Karl Lagerfeld: Starb er an Krebs?

Gestern ist Karl Lagerfeld im Alter von 85 Jahren gestorben, wie das französische Modehaus Chanel inzwischen bestätigte. Seit Wochen hatte es Gerüchte über den schlechten Gesundheitszustand der Modeikone mit dem weißen Zopf und der schwarzen Sonnenbrille gegeben. Laut Public sei er Montagabend in eine Pariser Klinik eingeliefert worden und Dienstagmorgen an den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung verstorben. Bestätigt ist dies allerdings bisher nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Tod seiner großen Liebe ließ ihn nie los

Litt Karl Lagerfeld an Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Französischen Medienberichten zufolge soll der Modeschöpfer an Bauchspeicheldrüsenkrebs gelitten haben. Eine eher seltene Tumorerkrankung, die nur sehr schwer zu diagnostizieren ist und deswegen meist erst spät entdeckt wird. Die Überlebenschance ist daher eher gering. Lagerfeld soll am Montagabend als Notfall ins Pariser Krankenhaus Neuilly-sur-Seine eingeliefert worden sein. Bereits am Dienstagmorgen erlag der Modezar dann den Folgen seiner Krebserkrankung, wie unter anderem Public berichtet. Er war seit 1983 Kreativdirektor des Modehauses Chanel und erfand die von Gabrielle Chanel entworfenen Klassiker neu: Die berühmten Tweed-Jacken sowie die gesteppten Handtaschen. Lagerfeld sagte einmal: "Meine Aufgabe besteht nicht darin das zu tun, was Gabrielle Chanel getan hat, sondern zu tun, was sie getan hätte." Jetzt soll Virginie Viard das Erbe weiterführen. 

Mehr auf MSN

Karl Lagerfeld - Sein Leben in Bildern

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Miss.at

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon