Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Brigitte Macron ist das ultimative French Girl

Schweizer Illustrierte-Logo Schweizer Illustrierte 25.04.2022 Denise Kühn

Brigitte Macron wurde am Sonntagabend gleich für zweierlei Dinge gefeiert: für die Wiederwahl ihres Mannes Emmanuel und ihr wahnsinniges Stil-Gespür. Was den guten Look der 69-jährigen First Lady ausmacht? Zum grössten Teil ihre Gene.

Emmanuel Macron hat es geschafft. Mit einer Mehrheit von 58,55 Prozent ist er am Sonntagabend erneut zum Präsidenten Frankreichs gewählt worden. Damit darf auch Ehefrau Brigitte ihren Titel als «Première dame» um weitere fünf Jahre behalten. Zum Glück. Immerhin serviert uns keine andere First Lady am laufenden Band so viele inspirierenden Looks, wie die 69-Jährige. Ja, richtig gelesen, Bibi, so wie sie das französische Volk liebevoll nennt, ist Best Agerin und ganze 25 Jahre älter als ihr Mann Emmanuel. Ob man ihr das ansieht? Kein bisschen.

Grund dafür ist nicht zuletzt ihr herausragender Stil. So richtig verwundert sind wir über ihren ausgeprägten Modesinn nicht. Schliesslich ist die ehemalige Lehrerin ein gebürtiges French Girl. Und die scheinen den guten Geschmack ja bekanntlich in die Wiege gelegt zu bekommen. Was wir als Schweizer*innen davon haben? Eine so einfache wie geniale Formel, die zumindest optisch auch aus uns im Handumdrehen eine französische First Lady zaubert. Dazu nehme man …

… Curtain Bangs

Von Jane Birkin bis Brigitte Bardot – das Gesicht französischer Stilikonen umspielen ungezwungene Fransen. Im Fachjargon nennt sich der ausgefranste Pony «Curtain Bangs», weil er wie ein Vorgang von der Mitte aus zur Seite gestrichen wird. Eine klassische Trendfrisur, auf die auch die «Première dame» seit eh und je schwört.

Getty Images / © Bereitgestellt von Schweizer Illustrierte Getty Images /

… Smokey Bardot Eyes

Mit Brigitte Bardot teilt sich Madame Macron nicht nur Vornamen und Frisur. Wie die einstige Schauspielerin setzt die First Lady bei ihrem Make-up regelmässig auf tiefschwarz umrandete Augen. Ein Look, der ihre blaue Iris perfekt betont und ihr zugleich etwas Strenge nimmt. Der Clou: den Kajal nach dem Auftragen leicht verschmieren, so dass das Eye-Make-up nicht all zu perfekt aussieht. Gezwungen soll bei den French Girls nämlich gar nichts wirken – darin liegt die Krux.

Getty Images / © Bereitgestellt von Schweizer Illustrierte Getty Images /

… French-Girl-Chic

Laissez-faire? So geht es auch bei ihrem Kleidungsstil weiter. Die Französin pfeift auf veraltete Kleidungsvorschriften und trägt das, worauf sie Lust hat. Auch, wenn es mit über 60 ein Jeans-Mini, wie bei diesem Velo-Ausflug ist. Die weisse Oversize-Bluse ist im Kleiderschrank ein Muss. Die trägt Brigitte, wie die meisten French Girls, am liebsten zu Denim und Leder.  

Getty Images / © Bereitgestellt von Schweizer Illustrierte Getty Images /

… & beaucoup d'amour

Zu guter Letzt benötigt es für den einzigartigen French-Girl-Glow natürlich eine grosse Portion Liebe. Mit den Gefühlen füreinander hält weder Brigitte noch Emmanuel Macron hinter dem Berg. Geknutscht wird in Frankreich auch in der Öffentlichkeit – sogar als Politikerpaar. J'adore!

Bloomberg via Getty Images / © Bereitgestellt von Schweizer Illustrierte Bloomberg via Getty Images /
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Schweizer Illustrierte

Schweizer Illustrierte
Schweizer Illustrierte
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon