Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sie polarisieren: die 5 überraschendsten Modetrends 2018

ELLE-Logo ELLE 12.01.2018 Mona Tehrani
Unerwartete Trend-Comebacks 2018 © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Unerwartete Trend-Comebacks 2018

Mode ist ein Zyklus: Alles – wirklich alles – kommt irgendwann auf die ein oder andere Art und Weise wieder. Mit diesen fünf Trend-Comebacks hat jedoch so schnell keiner gerechnet.

Diese Modetrends überraschen 2018 mit ihrem Comeback:

Platz 5: Bauchtaschen

Die Bauchtasche © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Die Bauchtasche

Dass Bauchtaschen zurückkommen, zeichnet sich jetzt zwar schon seit einer Weile ab – dennoch verdienen sie einen Platz in unserem Ranking. Denn auch in der kommenden Saison bleibt Gucci Vorreiter; Chanel, Louis Vuitton und viele weitere springen ebenfalls auf den Zug auf. Ob in der XXL-Version bei Marc Jacobs oder als Mini Bag bei Saint Laurent: Die Fanny Pack kommt mittlerweile in allen erdenklichen Ausführungen.

Besonders cool wirkt die Bauchtasche als Gürtel getragen – und zwar über dem Blazer in der Taille.

Platz 4: Cargo-Hosen

Die Cargohose © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Die Cargohose

Die Cargo-Hose hatte über die letzten Jahre immer wieder kleine Fashion-Momente. Das letzte Mal stand sie jedoch Anfang der 2000er wirklich im Rampenlicht. Das darf sich jetzt gerne ändern: Sies Marjan, Valentino und Prada haben bereits ihr Potenzial erkannt. Und solange dazu kein Crop Top getragen wird – sondern zum Beispiel ein einfaches T-Shirt oder Pailletten à la Valentino – sind wir bei dem Trend dabei.

Platz 3: Windjacken

Die Windjacke © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Die Windjacke

Der Windbreaker war die längste Zeit ein Relikt aus den 90er-Jahren: Im Zuge der Athleisure-Bewegung bleibt Funktionalität jedoch auch 2018 ein großes Thema und holt die praktische Jacke kurzerhand aus der Versenkung zurück. Die stylische Variante der Windjacke wirkt in diesem Jahr besonders luxuriös – egal ob mit der dazugehörigen Hose wie bei Gucci oder mit Midi-Rock oder -Kleid für einen etwas entspannteren Look.

Platz 2: übergroße Polo-Shirts

Das Polo Shirt © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Das Polo Shirt

Lockere Polo-Shirts bekommen ein Make-Over – zum Beispiel bei Céline, Joseph und Mark Jacobs. Das sieht dann nicht etwa preppy aus, sondern knöpft eher an den Trend der dekonstruierten Mode des letzten Jahres an. Für die Hemden gilt: je größer, desto besser. Das wirkt dann über einem Midi-Rock besonders lässig, wie bei Céline gesehen. Wer sich aber etwas mehr Silhouette wünscht, darf auch gern mit ein paar kleinen Stylingtricks arbeiten und das Polo-Shirt an der ein oder anderen Stelle reinstecken.

Platz 1: Radlerhose

Die Radlerhose © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Die Radlerhose

Geht es nach Kim Kardashian und Bella Hadid, hätte sie schon längst Einzug in die Modewelt erhalten sollen: Die Radlerhose beweist sich in der kommenden Saison auf internationalen Laufstegen und versucht, sich in einem neuen Licht zu präsentieren. Ob sportlich-traditionell bei Off-White oder luxuriös und aus Spitze bei Saint Laurent – die Designer feiern die Funktionshose jetzt als Fashion-Piece.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon