Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das sind die Make-up-Trends für Herbst/Winter 2017/18

ELLE-Logo ELLE 13.09.2017 Jessica Simon
Make-Up-Trends © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Make-Up-Trends

Genau wie wir unseren Kleiderschrank Ende September neu bestücken (Sommersachen raus, Herbstklamotten rein!), verlangt auch unser Beautycase zur neuen Saison ein Update. Was muss rein? Orangefarbener Lidschatten, eine Foundation mit Glow-Effekt und tiefschwarzer Kajal.

Hier sind die Make-up-Trends für Herbst/Winter 2017/18:

1. Lidschatten in Apricot

Bei der Fashion Week für Herbst/Winter 2017/18 trafen wir bei diversen Shows auf Models, die ihre Augen mit apricotfarbenem Lidschatten zum Strahlen brachten. Das Tolle: Der dezente Orangeton sorgt sofort für einen wachen Blick.

2. Lippenstift wird nur noch aufgetupft

Im Herbst/Winter 2017/18 müssen Lippen nicht mehr vollmundig ausgemalt werden. Es reicht, wenn die Lippenmitte betupft wird. Dabei kannst du deine Lippenstift-Farbe frei wählen – wie zum Beispiel einen Beerenton wie bei Packham, rosig wie bei Etro oder Kirschrot wie bei Andrew GN.

3. Schwarzer Kajal

Indem du deine Augen schwarz umrandest, rücken sie total in den Fokus. Wir haben eine Variante bei der Fashion Show von Alexander Wang, Diesel und Chloé gesehen. Hier wurde mit einem Kajal die Wasserlinie nachgezeichnet und nur ganz leicht verwischt. Auch am oberen Wimpernkranz wurde ein Lidstich smudgy gezogen. Balmain und Elie Saab rückten die Augen noch stärker ins Zentrum, indem sie zusätzlich zum Kajal in der Wasserlinie das Auge mit anthrazitfarbenem Lidschatten und kupferfarbenen beziehungsweise glitzernden Highlights betonten.

4. Glowy No-Make-up-Make-up-Look

Der No-Make-up-Make-up-Look bestimmte schon die letzten Saisons die Runways. Im Herbst/Winter 2017/18 ist es ebenfalls so, doch mit einer kleinen Neuerung: Extraglow lautet das Motto. Das heißt, die Haut muss strahlen. Das gelingt beispielsweise mit speziellen Foundations mit lichtreflektierenden Pigmenten oder einem Primer als Basis für das Make-up.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon