Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ganz leicht zum perfekten Glow: Die 6 besten Tipps für weiche Haut

GALA.de-Logo GALA.de 14.02.2018 rbr
© Getty Images

Tun Sie sich und Ihrer Haut etwas Gutes. Mit diesen 6 Tipps geben sie trockener und unebener Haut den Laufpass - für ein deutlich weicheres Hautgefühl und einen sexy Glow

Manche Frauen sehen auch ungeschminkt einfach bezaubernd aus. Sie haben es nicht nötig, sich per Make-up einen künstlichen Glow ins Gesicht zu zaubern. Sie scheinen von innen zu strahlen. Was die meisten nicht wissen: Jede Frau kann ihrem natürlichen Glow ganz einfach auf die Sprünge helfen - wir verraten sechs einfache Kniffe.

1 Wasser trinken

Wasser gibt dem Körper nicht nur Energie, sondern verbessert auch sichtbar das Hautbild - aber nur wenn der Körper wirklich ausreichend davon bekommt. Eineinhalb bis zwei Liter Wasser sollten es täglich mindestens sein. Dann wird die Haut von innen feucht gehalten, wird gestrafft, geglättet und sieht somit jünger aus. Achtung: Ohne die nötige Wasserzufuhr über einen längeren Zeitraum geht die Elastizität der Haut verloren und sie wird rau, rissig und trocken.

2 Obst essen

Frisches Obst und Gemüse sollen ganz oben auf Ihrem Speiseplan stehen, denn sie enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralien, die für ein straffes Bindegewebe sorgen. 

Finger weg von Fertignahrung! In den meisten dieser Gerichte sind Zusatzstoffe, die den natürlichen Stoffwechsel der Haut negativ beeinflussen.

3 Haut aus der Sonne

Halten Sie Ihre Haut weitestgehend fern von jeglicher Sonneneinstrahlung, die die UV-Strahlen lassen ihre Haut schneller altern. Wenn Sie sich die natürliche Weichheit Ihrer Haut lange erhalten wollen, dann verwenden Sie täglich einen zusätzlichen Sonnenschutz in Form von Creme.

4 Zuhause trockene Luft vermeiden

Wenn die Luftfeuchtigkeit bei Ihnen zuhause zu niedrig ist, schadet das nicht nur Ihren Schleimhäuten, sondern auch Ihrer Haut. Gerade im Winter ist dies durch bullernde Heizkörper ein häufiges Problem. Aber auch hier gibt es ein paar simple Tricks, wie man die Luftfeuchtigkeit ganz schnell etwas erhöhen kann: Stellen Sie Ihre Wäsche zum Trocknen im Schlafzimmer auf. Schon haben Sie die ganze nacht eine höhere Luftfeuchtigkeit, wenn Sie schlafen. Oder: Stellen Sie mehrere, flache Schälchen mit Wasser auf die Heizkörper, wahlweise können Sie auch Verdunstungsboxen an der Heizung aufhängen

5 Hochwertige Nachtpflege ist ein Muss

Nachts befindet sich die Haut in ihrer Regenerationsphase und ist somit besonders aufnahmefähig. Das sollten Sie für sich nutzen. Verwöhnen Sie Ihre Haut in dieser Phase mit den besten Wirkstoffen. Dazu gehört unter anderem Retinol, das nichts Anderes ist als die reine Form von Vitamin A. Es gilt als eines der effektivsten Mittel gegen Fältchen und schlaffe Haut. Achten Sie also beim Kauf einer Nachtcreme auf diesen Inhaltsstoff.

6 Ausreichend Schlaf

Dieser Punkt kommt zwar ganz zum Schluss, ist jedoch der Wichtigste. Denn alle oben genannten Maßnahmen helfen gar nicht, wenn Ihre Haut nicht genug Zeit hat, sich zu regenerieren. Und die passiert nun mal im Schlaf. Also: Gönnen Sie sich und Ihrer Haut eine Auszeit! Achten Sie darauf, dass Sie mindestens sieben, acht Stunden Schlaf bekommen. Diese Zeit braucht es nämlich, um neue Zellen zu bilden und immer wieder frisch auszusehen. Also, ab ins Bett!

Erfahren Sie mehr:

Make-up-Striptease der Dessous-Engel: So sehen die "Victoria's Secret"-Models ungeschminkt aus

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon