Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

News aktuell

Auch am Samstag viel Polizisten in der Stadt

Der Bund-Logo Der Bund 13.10.2017
Auch am Samstag viel Polizisten in der Stadt © (nj) Auch am Samstag viel Polizisten in der Stadt

Die für Samstag angekündigte Antifa-Demo soll erneut verhindert werden. Der Berner Gemeinderat bezeichnet Gespräche mit den Organisatoren als gescheitert.

Der Gemeinderat will eine weitere unbewilligte Demonstration verhindern. Am kommenden Samstag ist eine antifaschistische Demonstration geplant. Damit wollen Linksautonome ihre Antifa-Demo vom letzten Freitag nachohlen.

Der Gemeinderat habe das Gespräch mit den Organisatoren gesucht. Doch sei es nicht möglich gewesen, mit diesen die Umzugsroute oder Ansprechpersonen für die Kantonspolizei zu definieren. Der Gemeinderat bezeichnet die Gespräche in einer Medienmitteilung als gescheitert. Gemäss der Mitteilung wollen sich die Demonstrierenden auf dem Platz vor dem Käfigturm versammeln. Gleichzeitig finde aber die bewilligte Kundgebung «Marsch für den Frieden» statt und abends auf dem Bundesplatz das Lichtspiel.

Letzten Freitag hat die Berner Kantonspolizei mit einem Grossaufgebot eine unbewilligte Demonstration von Linksautonome unterdrückt. Dabei hat sie 29 Personen festgenommen. Das Datum der unbewilligten Demonstration am 6. Oktober erinnerte an die Strassenschlachten vor zehn Jahren, als Linksautonome eine bewilligte Demonstration der SVP störten.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Der Bund

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon