Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wrack der Titanic ist in erbärmlichem Zustand

20 Minuten-Logo 20 Minuten 24.08.2019

Erstmals seit knapp 15 Jahren hat ein Tauchroboter die Titanic auf dem Meeresgrund besucht. Die Bilder, die er schoss, sind besorgniserregend.

Seit über 100 Jahren liegt die Titanic in 3800 Metern Tiefe auf dem Grund des Atlantiks. Metallfressende Bakterien, das Salzwasser und Unterwasserströmungen setzten dem gesunkenen Dampfer zu. Denn kürzlich machten Forscher erstmals seit 14 Jahren wieder einen Tauchgang zur Titanic.

Dabei zeigte sich, dass das Schiff immer mehr zerfällt. Besonders die Offiziersunterkünfte auf der Steuerbordseite boten einen «schockierenden» Anblick, wie Historiker Parks Stephenson zu BBC sagt. «Die Badewanne des Kapitäns ist ein beliebtes Sujet unter Titanic-Enthusiasten. Jetzt ist sie weg.» Das ganze Deck kollabiere auf dieser Seite. Auch die Luxus-Suiten seien betroffen. «Die Natur holt sich die Titanic zurück», so Stephenson.

Die Titanic war 1912 auf ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York rund 600 Kilometer vor der Küste Neufundlands gesunken, nachdem sie einen Eisberg gerammt hatte. Mehr als 1500 der 2200 Menschen an Bord starben beim Unglück. (vro)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon