Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bahnstrecke St. Gallen–Zürich wegen eines Unfalls blockiert

Neue Zürcher Zeitung-Logo Neue Zürcher Zeitung 23.02.2021
Blick auf die Unfallstelle mit dem zwischen zwei Personenzügen eingeklemmten Personenwagen. Ennio Leanza / Keystone © Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung Blick auf die Unfallstelle mit dem zwischen zwei Personenzügen eingeklemmten Personenwagen. Ennio Leanza / Keystone

tsf.

Der Bahnverkehr zwischen St. Gallen und Zürich ist stark eingeschränkt. Grund ist ein Unfall mit einem Personenfahrzeug zwischen Schottikon und Elgg. Das Auto ist am Montagabend kurz vor 22 Uhr 30 aus noch ungeklärten Gründen auf das Bahntrassee geraten. Dabei verkeilte sich das Fahrzeug der 41-jährigen Lenkerin zwischen zwei sich kreuzenden Personenzügen, einem Interregio aus St. Gallen und einem Intercity aus Zürich. Die Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte, wurde die schwer verletzte Frau mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht.

Von den rund achtzig in den Zügen sitzenden Passagieren ist niemand verletzt worden. Nach der Evakuation wurden sie mit Bussen weiterbefördert. Die beiden Lokomotivführer blieben ebenfalls unverletzt.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersuchen den Fall.

Wegen des Unfalls musste die St.-Galler-Strasse während mehrerer Stunden gesperrt werden.

Reisende von Zürich HB, Zürich Flughafen und Winterthur nach Gossau, St. Gallen und Romanshorn reisen via Weinfelden. Die SBB-Strecke zwischen Winterthur und Elgg ist auf noch unbestimmte Zeit unterbrochen, wie die SBB mitteilten. Reisende müssten mit Verspätungen, Umleitungen und Zugsausfällen rechnen. Vorerst gelten folgende Regelungen:

    Bis auf weiteres fallen im Fernverkehr die Züge zwischen Zürich HB und Wil aus.

    Im Regionalverkehr fallen die Züge zwischen Winterthur und Elgg aus, es fahren Bahnersatzbusse im Shuttlebetrieb.

    Reisende von Zürich, Zürich Flughafen und Winterthur nach Gossau, St. Gallen und Romanshorn reisen via Weinfelden.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von NZZ

Neue Zürcher Zeitung
Neue Zürcher Zeitung
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon