Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Neues Trendgetränk: Darum trinkt man jetzt Espresso mit Orangensaft

Blick-Logo Blick vor 5 Tagen Sarah Riberzani

Neuerdings kursiert ein neue Variante von Kaffee im Internet. Sie besteht aus einer ziemlich kuriosen Kombination: Espresso mit Orangensaft. Was steckt dahinter?

Espresso mit Orangensaft in eim Glas © Bereitgestellt von Blick Espresso mit Orangensaft in eim Glas

Das Internet überrascht uns immer wieder mit neuen Trends. Nun gerade erfreut sich Espresso mit Orangensaft grosser Beliebtheit. Kaffeeliebhaber verziehen jetzt wohl das Gesicht, denn die Kombination klingt wenig appetitlich. Überraschenderweise ist man aber auf der ganzen Welt von der Combo begeistert. Es wird sogar als DAS Trendgetränk des Sommers 2022 bezeichnet.

So gesund ist das Getränk

Tatsächlich ist das Kaffeegetränk ziemlich gesund. Es eignet sich hervorragend für den Sommer und ist im Handumdrehen zubereitet. Orangensaft enthält Kalium, Folsäure und eine grosse Portion Vitamin C. Der Espresso sorgt mit dem Koffein dafür, dass man fit in den Tag starten kann. Ein weiterer Vorteil: Man muss keinen Zucker dazugeben, weil der Orangensaft an sich schon süss genug ist.

Wie schmeckt die Combo?

Den Orangensaft-Kaffee-Trend hat eine Tiktokerin namens «bundaddy» gestartet. Daraufhin haben zahlreiche User das Rezept ausprobiert und ihre Reaktion gefilmt. In den meisten Fällen war die Geschmacksüberraschung positiv. Viele finden, dass die Aromen ziemlich gut harmonieren. Die Tiktokerin «chloebluffcakes» sagt, dass das Getränk ideal ist für Menschen, die Koffein brauchen, aber normalen Kaffeegeschmack nicht so mögen. Doch wie bei allem: nicht alle sind begeistert. Manche Menschen können sich gar nicht mit dem Geschmack anfreunden.

So bereitest du das Getränk zu

Alles, was du für die Zubereitung brauchst, ist Orangensaft, Espresso und Eiswürfel. Man füllt ein Glas zu drei Viertel mit kaltem Orangensaft und mischt dann einen Espresso-Shot darunter. Nach dem Umrühren gibt man noch Eiswürfel dazu. Wichtig ist, dass man guten Kaffee verwendet, damit das kulinarische Experiment auch überzeugen kann. Je nach Belieben kann man auch etwas mehr Espresso dazugeben.

| Anzeige
| Anzeige

MEHR VON BLICK

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon