Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schutz vor Hackern: Mit diesen 5 Tipps schützt ihr eure Daten richtig

Blick-Logo Blick vor 6 Tagen Kuchynskaya Veronika Romanovna (kua),SEO Textbroker

Ein sicheres Passwort ist für jede Umgebung eine wichtige Wahl. Doch worauf kommt es an? In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr eure Passwörter sicher machen könnt.

Mit diesen 5 Tipps schützt ihr eure Daten richtig © Bereitgestellt von Blick Mit diesen 5 Tipps schützt ihr eure Daten richtig

Sichere Passwörter sind eine wichtige Grundlage, damit ihr eure Daten schützen könnt. Leider setzen noch immer viele Nutzer bei sämtlichen Profilen auf die gleichen Passwörter oder nutzen einfache Kombinationen wie Hallo123 oder ihren Namen.

Doch wie wird ein Passwort wirklich sicher und mit welchen Tricks könnt ihr den Schutz eurer Daten professionell erweitern?

1. Bei der Erstellung kreativ sein

Das grösste Hindernis auf dem Weg zu einem sicheren Passwort ist mangelnde Kreativität. Aus diesem Grund solltet ihr gut überlegen, wie ihr euer Passwort einzigartig gestaltet. Überlegt euch beispielsweise einen Satz und nutzt lediglich die Anfangsbuchstaben der einzelnen Worte. So entsteht ganz ohne viel Aufwand ein sicheres und garantiert nicht zu erratendes Passwort.

2. Lange Passwörter schaffen Sicherheit

Umso länger ein Passwort ist, desto schwerer lässt es sich erraten. Vermeidet aus diesem Grund zu kurze Passwörter und sichert euch durch die Vergabe in der passenden Länge ab. Die Komplexität darf daher nicht fehlen, weshalb eine gewisse Länge mit einer guten Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen sehr wichtig ist.

3. Nutzt einen Kalkulator

Damit sich persönliche Rückschlüsse auf die Vergabe Ihres Passworts vermeiden lassen, könnt ihr zur Erstellung einen Kalkulator verwenden. In diesem gebt einfach an, wie viele Stellen das neue Passwort haben soll und worauf es euch bei der Nutzung ankommt. Anschliessend wird eine zufällige Kombination generiert, die ihr dokumentieren und nutzen könnt.

4. Speichert eure Passwörter nicht

Die häufig verlockende Option, das Passwort direkt auf der Seite speichern zu können, wird schnell zu einem Sicherheitsrisiko für Ihre Daten. Denn auch bei einem Fremdzugriff ist der Zugriff somit bereits entsperrt, wodurch ihr eure Kontrolle verliert. Achtet aus diesem Grund darauf, dass eure Passwörter nicht bereits auf den zu schützenden Seiten eingegeben sind.

5. Ändert eure Passwörter regelmässig

Auch wenn es zunächst aufwendig klingen mag, solltet ihr eure Passwörter möglichst häufig ändern. Dadurch stellt ihr sicher, dass eure Daten auch bei konkreten Massnahmen zur Erfassung geheim bleiben und nicht ausfindig gemacht werden können. Achtet bei der erneuten Vergabe eures Passwortes darauf, dass auch dieses nicht erratbar wird.

| Anzeige
| Anzeige

MEHR VON BLICK

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon