Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach der Störung im Bahnhof Bern fahren die Züge wieder

Der Bund-Logo Der Bund 11.10.2018
© Bereitgestellt von Tamedia AG

Der Bahnverkehr im Bahnhof Bern war am Donnerstagmittag komplett unterbrochen. Grund dafür war eine technische Störung an der Bahnanlage, wie SBB-Sprecher Jürg Grob auf Anfrage sagte. Durch das technische Problem war es nicht möglich, die Weichen im Bahnhof und den umliegenden Gebieten zu stellen.

Mittlerweile ist die Störung behoben. Es dauere aber eine Weile bis der Betrieb wieder funktioniere – etliche Züge befänden sich am falschen Ort, teilt die SBB mit. Ab 13.40 Uhr soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Kein Zusammenhang mit Störung vom Dienstag

Reisende von Olten nach Genf oder umgekehrt sollen vorderhand über Biel und Neuenburg reisen, empfehlen die SBB. Detaillierte Informationen gibt es auf sbb.ch/166 oder in der Mobile-App.

© Bereitgestellt von Tamedia AG Unbestimmte Abfahrtszeiten: Sämtliche Züge sind verpätet. Bild: Leser-Reporter

Zur Störung vom vergangenen Dienstag auf der Neubaustrecke zwischen Bern und Olten besteht laut Grob kein Zusammenhang. Bei dieser habe es sich um ein Problem mit einer Hardware-Komponente gehandelt, mit der der Zugverkehr abgewickelt werde. Bei der aktuellen Beeinträchtigung handle es sich um eine technische Störung, die das Stellen der Weichen verunmöglicht.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr Von Der Bund

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon