Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schwarzer CHL-Abend für Genoni: Meister Zug wird von Münchner Bullen vermöbelt

Blick-Logo Blick 13.10.2021 Steimer Wladimir (smw)
Meister Zug wird von Münchner Bullen vermöbelt © keystone-sda.ch Meister Zug wird von Münchner Bullen vermöbelt

Mit einem Heimsieg gegen Red Bull München hätte der Schweizer Meister in die Achtelfinals der Champions Hockey League einziehen können. Hätte. Denn statt eines Sieges gibts eine heftige Klatsche von den Münchnern.

Einen schwarzen Abend zieht dabei Zug-Goalie Leonardo Genoni ein. Nach dem dritten Gegentreffer – er sieht bei allen nicht gut aus – wird er ausgewechselt. Und dies schon im zweiten Drittel. Danach ist Ende Feuer bei den Zugern. Die Bullen schlagen dagegen noch drei Mal zu und werfen den EVZ aus dem Wettbewerb.

Ebenfalls vorbei ist das Abenteuer Europa für den HC Lugano, der gegen die Eisbären Berlin 2:3 taucht. Einzig Lausanne siegt: 3:1 gegen die Adler Mannheim. Doch die Romands hatten schon vor dem Spiel keine Chancen mehr auf die Achtelfinals. (red)

| Anzeige
| Anzeige

MEHR VON BLICK

image beaconimage beaconimage beacon