Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

YB verliert seinen Meistertrainer

Der Bund-Logo Der Bund 16.05.2018
Wechselgerücht um Adi Hütter © (mb) Wechselgerücht um Adi Hütter

Adi Hütter wird Nachfolger von Niko Kovac bei Eintracht Frankfurt.

Er ist in Bern zum Sehnsuchstiller geworden, zu dem Mann, der der Stadt den ersten Meistertitel nach 32-jähriger Wartezeit schenkte. Nun, da seine Mission erfüllt ist, wird Adi Hütter YB verlassen. Der 48-jährige Österreicher wird gemäss übereinstimmenden Medienberichten neuer Trainer bei Eintracht Frankfurt und damit Nachfolger von Niko Kovac, der bei Bayern München Jupp Heynckes beerbt.

Gemäss Quellen aus Deutschland und Frankreich hiess es bislang, Kovacs Landsmann Slaven Bilic soll kurz vor einer Vertragsunterzeichnung beim Achtplatzierten der abgelaufenen Saison stehen. Nun haben sich die Verantwortlichen jedoch für Hütter entschieden. Die «Frankfurter Rundschau» schreibt, Sportchef Fredi Bobic habe sich schon länger mit Hütter befasst, aus Respekt vor den anstehenden Aufgaben in der Liga und Cup aber Stillschweigen bewahrt. Die Clubführung traue Hütter zu, die Multi-Kulti-Truppe zu bändigen und zu führen, wie er es bei den Young Boys geschafft habe.

Eine offizielle Bestätigung der Eintracht steht indes noch aus. Und YB kommentiert grundsätzlich keine Gerüchte. Dass sich Adi Hütter irgendwann ein Engagement in Deutschland wünscht, daraus hat er allerdings nie ein Geheimnis gemacht.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr Von Der Bund

image beaconimage beaconimage beacon