Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Horror-Sturz von Hürdenläuferin John

20 Minuten-Logo 20 Minuten 11.08.2017
Trinidad and Tobago's Deborah John crashes into a hurdle as she falls competing in the women's 100m hurdles athletics event at the 2017 IAAF World Championships at the London Stadium in London on August 11, 2017. / AFP PHOTO / Glyn KIRK: <span style="font-size:13px;">Deborah John</span> © Glyn Kirk Deborah John

Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven. Deborah John aus Trinidad und Tobago kommt im Vorlauf über 100 m Hürden ins Straucheln und prallt kopfvoran in die nächste Hürde.

Die 27-jährige Athletin bleibt minutenlang liegen und wird von Ärzten erstversorgt. Schliesslich wird Johns Kopf stabilisiert, ehe sie auf einer Trage in den Innenraum des Olympiastadions gebracht wird. Eine Diagnose über die genaue Art der Verletzungen steht noch aus.

Warum John ins Straucheln kam, ist nicht bekannt. Man sieht bei der 27-Jährigen lediglich ein schmerzverzerrtes Gesicht, ehe sie zu einem Sprung ansetzt, als ob ein Muskel oder Band gerissen sei. (heg)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

image beaconimage beaconimage beacon