Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Er hat einfach blank gezogen: Kroatien-Star wird nach dem Finaleinzug zum Nackitic

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 12.07.2018
Neuer Inhalt: Englands Coach Gareth Southgate (r.) gratuliert dem fast-nackten Ivan Rakitic. © Getty Images Englands Coach Gareth Southgate (r.) gratuliert dem fast-nackten Ivan Rakitic.

Der Jubel nach dem Finaleinzug kannte keine Grenzen. Nicht einmal bei den Textilien...

Kroatiens Star Ivan Rakitic (30) verschenkte nach dem Sieg gegen England seine komplette Bekleidung. Trikot, Hose und Stutzen flogen vor Freude in die Fankurve.

Ivan Rakitic in Boxershorts nach WM-Halbfinale

So lief er nach der Final-Feier nur noch in Boxershort über den Platz im Lushniki-Stadion.

Lesen Sie auch die irre Geschichte des Jubel-Fotografen beim Halbfinal-Sieg Kroatiens bei der WM 2018.

Kurios: Als England-Trainer Gareth Southgate ihm über den Weg lief, klatschte der Nackitic noch schnell mit ihm ab.

Dabei war lange überhaupt nicht klar, ob Rakitic auch spielen könnte.

Rakitic: „Ich hatte Fieber, fast 39 Grad. Die letzten Tage lag ich im Bett und quälte mich mit der Entscheidung, ob ich spielen werde oder nicht. Aber jetzt spielen wir das Finale, und da laufe ich auch nur mit einem Bein auf.“

Und bei einem Sieg wollen sich die Kroaten dann gemeinsam die Haare färben...

(tl)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
image beaconimage beaconimage beacon