Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Novak Djokovic weiterhin souverän

Keystone-SDA-Logo Keystone-SDA 25.01.2023
© KEYSTONE/EPA/JAMES ROSS

Novak Djokovic hinterlässt am Australian Open weiterhin einen bestechenden Eindruck.

Der Serbe fegte im Viertelfinal den Russen Andrej Rublew, die Nummer 6 der Weltrangliste, in etwas mehr als zwei Stunden vom Platz.

Beim 6:1, 6:2, 6:4-Sieg liess der 35-Jährige keine Schwächen erkennen. Er wehrte alle fünf Breakbälle ab, schlug 14 Asse und war in den Ballwechseln schnell unterwegs wie eh und je.

Djokovic scheint für den zehnten Sieg beim Australian Open bereit zu sein. Mit dem 22. Grand Slam-Titel würde er mit Rafael Nadal gleichziehen und wieder zur Nummer 1 der Welt aufsteigen.

Djokovic trifft in den Halbfinals erstmals auf Tommy Paul. Der Weltranglisten-35. aus den USA, der sich gegen Landsmann Ben Shelton 7:6 (8:6), 6:3, 5:7, 6:4 durchgesetzt hat, dürfte ihn kaum überraschen. Paul stiess als erster Amerikaner seit 14 Jahren in die Halbfinals beim Australian Open vor.

| Anzeige
| Anzeige

MICROSOFT STORE

image beaconimage beaconimage beacon