Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Lopetegui per sofort entlassen – Spaniens Nati-Trainer muss einen Tag vor WM-Start gehen

watson.ch-Logo watson.ch 13.06.2018 Quentin Aeberli


Harter Schlag: Lopetegui verpasst wegen seiner Anstellung bei Real Madrid die WM als Spanien-Trainer. © FixxPunkt AG Harter Schlag: Lopetegui verpasst wegen seiner Anstellung bei Real Madrid die WM als Spanien-Trainer.

Spanien im Schock-Zustand: Nationaltrainer Julen Lopetegui muss einen Tag vor WM-Start seinen Posten verlassen. Dies, weil am Dienstag bekannt wurde, dass der Spanier nach der WM Trainer von Real Madrid wird.

Das Chaos ist perfekt – einen Tag nachdem Real Madrid seinen neuen Trainer verkündet, muss dieser den Posten als Nationaltrainer von Spanien verlassen. Dies bestätigte der spanische Verbandspräsident, Luis Rubiales, an der heutigen Pressekonferenz.

Rubiales duldete die Art und Weise, wie Lopetegui den Wechsel zu Real Madrid publik machte, nicht: «Ohne uns zu informieren, verhandelte Lopetegui mit Real Madrid. Dieses Verhalten, zwei Tag vor der WM, kann nicht akzeptiert werden. Wir mussten diese Entscheidung fällen.»

«Wir sind hier, um eine WM zu gewinnen.» //So zitiert die «Marca» die Stimme der Spieler.

(qae)


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von watson.ch

image beaconimage beaconimage beacon