Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sie waren schon vor der Hochzeit ein Traumpaar

20 Minuten-Logo 20 Minuten 24.04.2019

Am 11. April 2009 wurde Mirka Vavrinec zu Mikra Federer. Die beiden sind schon bald 20 Jahre ein Traumpaar – privat wie beruflich.

Roger Federer (37) redet selten, aber immer in den höchsten Tönen von seiner Ehefrau Mirka (41). Er weiss, seine grosse Karriere wäre ohne die Frau an seiner Seite so nicht möglich gewesen – oder zumindest anders verlaufen.

Seit sich Roger und Mirka an den Olypmischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 mit Ringern ein Zimmer teilen mussten – und sich dort zum ersten Mal küssten – ist viel passiert. Federer ist mit 20 Grand-Slam-Titeln und über 100 Turnier-Gewinnen zu einem der Grössten seines Sports herangewachsen.

Heirat im kleinen Kreis

Mirka hingegen musste 2002 ihre Karriere als Tennisprofi beenden. Sie unterstützt Roger beruflich im Hintergrund – und als Superfan am Spielfeldrand, von New York über Basel bis Melbourne.

Vor allem aber managt sie auch die gemeinsame Familie. Am 11. April 2009 haben Roger und Mirka im kleinen Kreis in Riehen bei Basel geheiratet. Im selben Jahr kamen ihre Zwillingsmädchen Myla und Charlene. 2014 die Buben Leo und Lenny.

(fim)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon