Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

2019 wollte Jens «mit neuen Ideen durchstarten»

20 Minuten-Logo 20 Minuten 19.11.2018

Jens Büchner ist tot. Der TV-Star musste in seiner Laufbahn viele Rückschläge einstecken – und wurde für seinen Optimismus und Durchhaltewillen geliebt.

Saenger und Entertainer Jens Buechner (Malle Jens) eroeffnet 'Faneteria'-Café in Cala Millor am Ostermontag, 02.04.2018 Mallorca Featuring: JENS BUECHNER MIT DANIELA Where: Cala Millor, Spain When: 31 Mar 2018 Credit: WENN.com **Doppelter Anstrich!!!!** © Wenn.com Saenger und Entertainer Jens Buechner (Malle Jens) eroeffnet 'Faneteria'-Café in Cala Millor am Ostermontag, 02.04.2018 Mallorca Featuring: JENS BUECHNER MIT DANIELA Where: Cala Millor, Spain When: 31 Mar 2018 Credit: WENN.com **Doppelter Anstrich!!!!**

Er war Malle-Jens. Die Baleareninsel Mallorca hatte ihm seinen Übernamen gegeben, unter dem er bekannt und beliebt war. 2010 war Jens Büchner aus seinem Heimatort Bad Schmiedeberg im Bundesland Sachsen-Anhalt im Osten Deutschlands auf die berühmte Partyinsel ausgewandert. Zusammen mit seiner damaligen Verlobten Jennifer und dem gemeinsamen Sohn.

Ausgebildet war er als Schlosser, arbeitete nach eigenen Angaben dann in der DDR für die Staatsicherheit, schloss Mitte der 2000er das Studium zum Finanzwirt ab. Auf dieser Grundlage wollte er in Mallorca sein Glück aufbauen: Er eröffnete zusammen mit Jenny eine Modeboutique namens Store & More. 2011 ist Jens erstmals in der Auswanderershow «Goodbye Deutschland» auf Vox zu sehen.

Tellerwäscher, Model, Sänger

Nach drei Jahren Malle der erste grosse Rückschlag: Jens und Jenny trennen sich. Privat und geschäftlich – sie führt den Laden alleine weiter. Jens muss eine neue Einnahmequelle finden.

Mit Aushilfsjobs hält er sich über Wasser. Er versuchte es als Heizungsverkäufer. Dann als Schmuckdesigner. Jobbte als Model für Badehosenmarke namens Moses. Die Ideen gingen ihm nie aus – und er steckte alle Rückschläge weg. Zeitweilig arbeitet Jens als Tellerwäscher in Jürgen Drews Kultlokal «Der König von Mallorca».

Am besten funktionierte es wohl als Schlagersänger: 2014 veröffentlichte er seine erste Single «Pleite, aber sexy». Musik für den Ballermann. Bis 2018 erscheinen fünf weitere Songs, immer wieder tritt Jens in den einschlägigen Partylokalen auf. Daneben versucht Jens, seine TV-Bekanntheit maximal auszuschlachten: Er geht ins Dschungelcamp, zieht mit seiner Frau ins «Sommerhaus der Stars», kocht beim «Promi-Dinner» von Vox.

«Nächstes Jahr werden wir durchstarten»

Im Januar 2018 eröffnete das Ehepaar Büchner eine Faneteria: Eine Bar für Fans von Malle-Jens. Doch im Oktober verkündet er via Instagram, dass das Lokal bis auf weiteres geschlossen bleibt. Personalmangel, und er sei gesundheitlich angeschlagen.

Doch auch hier blieb Jens optimistisch: «Nächstes Jahr werden wir mit neuen Ideen und ganz viel Esprit durchstarten!» Malle-Jens gab nie auf, er glaubte immer an das Glück, das irgendwo hinter der nächsten Strassenecke am Ballermann auf ihn warten könnte.

Jens' grosses Glück sind seine Kinder: Mit seiner zweiten Ehefrau Danni hat er Zwillinge, die im Mai 2016 zur Welt kamen. 2017 heirateten Jens und Danni TV-wirksam auf Mallorca. An Dannis Seite, unter seinen Kindern, wirkte Jens am glücklichsten. Insgesamt hat Büchner fünf Kinder und drei Stiefkinder. Sie haben am Samstag alle ihren Vater verloren.

(fim)

Arbeitet Stormy Daniels bald wieder als Stripperin? Nächste Geschichte

Lukratives Jobangebot für Stormy Daniels

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 20 Minuten

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon