Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Panagiota Petridou : Sie klaute Backwaren aus dem Abfall

GALA.de-Logo GALA.de 14.09.2018 jre/Gala
Panagiota Petridou kennt auch die harten Seiten des Lebens © Action Press Panagiota Petridou kennt auch die harten Seiten des Lebens

Dieses Geständnis von Moderatorin Panagiota Petridou kommt überraschend - und macht betroffen: Geldmangel trieb sie einst dazu, Lebensmittel aus dem Müll zu nehmen

Fans kennen Panagiota Petridou, 39, als erfolgreiche Moderatorin, Buchautorin und Powerfrau. Doch es gab eine Zeit jenseits von TV-Kameras und roten Teppichen, in der Petridou sogar ums Überleben kämpfen musste. Anlässlich ihres neuen Buches "Das Scheiße-Gold-Prinzip" (Edel Books, 17,95 Euro) offenbart sie im Interview mit der "BILD"-Zeitung einen ihrer härtesten Momente. 

Lesen Sie mehr:

Ex-"DSDS"-Juror Thomas M. Stein schwärmt von Daniel Küblböck

Panagiota Petridou kämpfte sich durch

Als Petridou 18 Jahre ist, stirbt ihr Vater und damit aus finanziellen Gründen auch der Traum von einem Schauspielstudium. Die junge Frau muss plötzlich ihr eigenes Geld verdienen und beginnt 2001 eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Mit einer Freundin wohnt sie in einer WG. Weil das Geld knapp ist, entscheiden sich die beiden zu einem drastischen Schritt. "An der Tankstelle um die Ecke wurden abends zum Ladenschluss von dem Kassenmann die Brötchen und Croissants weggeschmissen. Wir sind dann oft hingefahren und haben die Dinger aus dem Müllcontainer gefischt", offenbart Petridou heute.

"Sie kenne ich doch"

Neun Jahre später, Petridou ist inzwischen Verkaufsleiterin in der Filiale eines großen Autoherstellers, sollte sie dieses Erlebnis wieder einholen. Ein Paar sei in die Filiale gekommen und der Mann habe sie wiedererkannt als diejenige, die die Backwaren aus dem Müll genommen hatte. Eine Überwachungskamera hatte die Vorfälle aufgezeichnet. Anstatt unangenehm berührt zu sein zeigte Petridou, warum man sie zurecht eine Powerfrau nennt. "Ich habe dann gesagt: ‚Tja, ohne ihre Croissants wäre ich heute nicht hier‘“, erinnert sie sich im Interview in "BILD".

Heute ist Petridou eine erfolgreiche Geschäftsfrau und glücklich im Privatleben. "Ich habe alles erreicht, was ich mir gewünscht habe. Ich bin gesund, habe einen tollen Freund und meiner Familie geht's gut. Ich lebe meinen Traumberuf aus und habe super Freunde", sagt sie. Eine Entwicklung also, die dem Namen ihres neuen Buches mehr als gerecht wird. 

Erfahren Sie mehr auf MSN:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon