Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Entertainment

Madonna mit 30 Tonnen Gepäck in Israel gelandet

Heute-Logo Heute vor 5 Tagen

Fans von Madonna können aufatmen: Die Sängerin wird am Samstag beim großen ESC-Finale auftreten.

Madonna mit 30 Tonnen Gepäck in Israel gelandet © Reuters Madonna mit 30 Tonnen Gepäck in Israel gelandet

Am Dienstag hieß es noch, der ESC-Auftritt von Madonna könnte abgesagt werden. Der Chef der European Broadcasting Union (EBU), Jan Ola Sand, hatte nämlich behauptet, dass es gar keinen unterschriebenen Vertrag mit dem Weltstar gäbe. Doch nun sind die Gerüchte vom Tisch, wie mehrere israelische Medien berichten.

Per Privatjet mit 30 Tonnen Gepäck

Die Sängerin ist am Mittwoch in Tel-Aviv gelandet. Obwohl sie nur zwei Songs performen wird, hat sie offenbar große Pläne: Laut "Rak Be Israel" ist sie per Privatjet mit 30 Tonnen Ausrüstung angereist. Ihr Equipment beinhaltet unter anderem Projektionsgeräte, einen speziellen Lift, der auf der Bühne aufgebaut werden soll, Licht, Sound sowie Geräte, mit denen Hologramme erzeugt werden können.

Sie bringt ihr eigenes Team mit

Doch das ist noch längst nicht alles: Die Sängerin hat eine Crew von über 130 Leuten mitgebracht. Das Team umfasst 25 professionelle Tänzer, 40 Background-Sängerinnen, einen Regisseur, mehrere Choreographen und Animateure.

ORF Eins zeigt am 18. Mai ab 21:00 Uhr das große Song Contest-Finale.

Wir tickern das 2. Semifinale live am 16. Mai. Den Liveticker findet ihr HIER.

Die Lieder der Finalteilnehmer findet ihr HIER.

Hier die Teilnehmer vom zweiten Semifinale:

(LM)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Heute

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon