Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Beatrice Egli: Sie wurde ungewollt zur "Baywatch"-Nixe

teleschau-Logo teleschau vor 6 Tagen teleschau - der mediendienst

Hinein ins kühle Nass: Beatrice Egli ging Isabel Varell auf den Leim und avanciert zur legitimen Nachfolgerin von Pamela Anderson.

Entspannte Drehtage sehen anders aus: Für einen vermeintlichen Trailer zur Musikshow "Die großen Hits aus dem Südwesten" stieg die Sängerin Beatrice Egli mit der Moderatorin Isabel Varell in ein Ruderboot. Das große Problem dabei: Egli verfügte über keinerlei Rudererfahrung! In der Aufregung begriff die 30-jährige Schlagerqueen natürlich nicht, dass ihr ein Streich gespielt wird: Varell spielte nämlich den Lockvogel für "Verstehen Sie Spaß?". Zu allem Überfluss ging die Moderatorin schon nach kurzer Zeit über Bord, und Egli musste zeigen, welche Lebensretter-Qualitäten in ihr stecken - Pamela Anderson und David Hasselhoff wären stolz! Der spaßige Clip ist in der neuen Folge der kultigen Show mit Guido Cantz am Samstag, 8. Dezember, 20.15 Uhr, im Ersten zu sehen.

Neben der Episode, in der Egli auf "Baywatch"-Pfaden wandelt, gibt es noch weitere Streiche zu bestaunen, in denen zahlreiche Promis mitwirken. So darf die Comedy-Legende Otto Waalkes wieder in seine Rolle als Grinch schlüpfen und eine Gruppe von Kindergartenkinder verwirren. Der Schweizer Musiker DJ Bobo zockt hingegen die "Brisant"-Moderatorin Kamilla Senjo gnadenlos bei einer Runde "Montagsmaler" ab. Und Mark Forster beschert seiner Sicherheits-Crew bei der Releaseparty zu seinem neuen Album ein Chaos der Extraklasse.


Weitere Infos unter:


Schlagerstar Beatrice Egli wandelt ungewollt auf den Pfaden von Pamela Anderson und David Hasselhoff.

Schlagerstar Beatrice Egli wandelt ungewollt auf den Pfaden von Pamela Anderson und David Hasselhoff.
© SRF / SWR
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von teleschau

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon