Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Carrie Fisher: Posthum für einen Emmy nominiert

promipool.de-Logo promipool.de 14.07.2017 promipool.de
Carrie Fisher starb an Herzversagen © Getty Images Carrie Fisher starb an Herzversagen

Am 17. September finden die alljährlichen Emmy Awards statt. Gestern verkündeten Schauspieler Shemar Moore (47) und Anna Clumsky (36) die Nominierten. Die größte Überraschung bei den Nominierungen: Carrie Fisher (†60) ist posthum nominiert.

Die „Prinzessin Leia“- Darstellerin starb im Dezember 2016, einen Tag später verstarb auch ihre Mutter Debbie Reynolds (†84). Fisher hatte 2016 einen Gastauftritt in der Comedy-Serie „Catastrophe“ und wurde für diesen in der Kategorie „Bester Gastauftritt“ nominiert. Gegen sie tritt Schauspielerin Melissa McCarthy (46) an.

Bei einem Sieg wäre Carrie Fisher die siebte posthum geehrte Schauspielerin, neben Ikonen wie Audrey Hepburn und Ingrid Bergmann.

Carrie Fisher starb an Herzversagen Carrie Fisher: Posthum für einen Emmy nominiert
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von promipool

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon