Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Entertainment

Selena Gomez: "Social Media ist für meine Generation schrecklich"

teleschau-Logo teleschau 15.05.2019 teleschau

Pop-Star Selena Gomez warnt vor den "verheerenden" Auswirkungen von Social Media auf ihre Generation: "Gönnt euch Zeitlimits", forderte die 26-Jährige die jungen Menschen auf.

Superstar Selena Gomez hat sich gegen die "verheerenden" Auswirkungen von Social Media auf junge Menschen ausgesprochen. Bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes urteilte die Pop-Ikone, dass die Entstehung der Sozialen Medien "schrecklich für meine Generation" gewesen sei. Es sei "unmöglich", die Online-Plattformen sicher zu machen. Die Sängerin forderte junge Menschen dazu auf, eine Social-Media-Pause einzulegen, wenn sie sich überfordert fühlten: "Gönnt euch Zeitlimits", so Gomez.

"Ich verstehe, dass es faszinierend ist, die sozialen Medien als Plattform zu benutzen", erklärte Selena Gomez, "aber es macht mir Angst, wie offen sich diese jungen Mädchen und Jungen dort präsentieren. Ich denke, das ist gefährlich." Auf die Frage, ob sie als eine der prominentesten Social-Media-Figuren mit für die Sicherheit der jungen Menschen verantwortlich sei, sagte die 26-Jährige: "Ich bin dankbar, dass ich eine Plattform habe. Ich poste nicht viele sinnlose Bilder." Sie benutze Social Media bewusst - sehe aber etwa bei Meet-and-Greets oft junge Mädchen, die vor lauter Mobbing völlig verzweifelt seien.

Gemeinsam mit Bill Murray, Tilda Swinton und Regisseur Jim Jarmusch hatte Selena Gomez in Cannes ihren neuen gesellschaftskritischen Zombie-Film "The Dead Don't Die" vorgestellt.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von teleschau

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon