Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„Wonder Woman“: Gal Gadot lehnt 1 Million Dollar ab – weil sie noch mehr will!

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 10.08.2017 berliner-kurier
Neuer Inhalt © 2017 Mediengruppe M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG Neuer Inhalt

So leicht lässt sich „Wonder Woman“ nicht abspeisen.

Dank Gal Gadot (32) hat der Superheldinnen-Blockbuster bislang weltweit 800 Millionen Dollar eingespielt.

Das Unglaubliche: Die Israelin hatte für ihre Hauptrolle nur 600 000 Dollar Gage erhalten.

Sie fordert Gleichberechtigung

Als ihr das Warner Bros. Studio jetzt zum Dank einen 1 Million Dollar Bonus zahlen wollte, winkte die Schönheit ab und kündigte an, dass sie dafür eine saftige Gehaltserhöhung für kommenden „Wonder Woman“-Folgen fordert.

Sie will mindestens genauso viel wie „Superman“ Henry Cavill (34) für „Man of Steel“ – also 10 Millionen Dollar.  

Harte Bandagen

Ein Insider: „Gal empfand es als Frechheit, wie groß die Unterschiede der Salärs sind und will hart bleiben. Doch es gibt auch eine alte Garde, die findet, Gadot sollte froh sein, dass sie durch den Film weltweit bekannt geworden ist. Es könnte mit harten Bandagen gekämpft werden.“

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon