Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Juan Carlos von Spanien: Titelfrage geklärt

BUNTE.de-Logo BUNTE.de vor 6 Tagen Johanna Leufgens
Juan Carlos von Spanien: Titelfrage geklärt © Carlos Alvarez/Getty Images Juan Carlos von Spanien: Titelfrage geklärt

Es ist eine der spannendsten und skandalösesten Geschichten aus den Königshäusern dieser Welt: die Geschichte rund um Ex-König Juan Carlos von Spanien (83). Korruption, Geldwäsche, Betrug, Affären und andere Fehltritte erlaubte sich der emeritierte König, der sich inzwischen ins Exil nach Abu Dhabi abgesetzt hat. Die Ehe mit Sofía von Spanien (82) existiert nur noch auf dem Papier, die Familie ist enttäuscht und verärgert, sein Volk fühlt sich betrogen. Auch nachdem Juan Carlos 2014 sein Amt niedergelegt und an seinen Sohn König Felipe (52) übergeben hatte, behielt der 83-Jährige den Ehrentitel "Seine Königliche Hoheit, König von Spanien". Und das wird auf Lebenszeit so bleiben, wie die spanische Regierung nun bestätigte.

Wo versteckt sich der ehemalige spanische König? Es gibt ein Foto von ihm aus dem Exil! Im Video oben könnt ihr es euch ansehen.

Wieso darf Juan Carlos von Spanien seinen Titel behalten?

Pedro Sanchez (48), der Premierminister Spaniens, gab nun eine Erklärung ab, nachdem er schriftlich gefragt worden war, ob man seitens der Regierung überlege, Juan Carlos den Titel abzuerkennen. Der Status des Ex-Königs wird von vielen Seiten angezweifelt und auch der Erhalt seines Titels ärgert nicht wenige. Doch Kritiker haben vergeblich gehofft: Juan Carlos bleibt auf dem Papier Königliche Hoheit, wie "royalcentral.co.uk" berichtete. Doch was ist eigentlich der Grund für dieses Privileg? Als amtierender König genießt man in Spanien Immunität und Straffreiheit. Dies würde eigentlich bedeuten, dass der 83-Jährige nach seiner Abdankung 2014 gerichtlich hätte belangt werden können. Doch Abgeordnete beschlossen damals Sonderrechte für den Ex-König.

Dekadenz pur: Wie luxuriös der Vater von König Felipe in Abu Dhabi lebt, könnt ihr im folgenden Video sehen.

Ex-König Juan Carlos genießt Sonderrechte in Spanien

Denn in Spanien kann laut Gesetzesentwurf nur das Oberste Gericht den Ex-König zur Rechenschaft ziehen. Das könnte Juan Carlos immer noch belangen – doch zu welchem Preis? Die gesamte Monarchie ist seinetwegen in Gefahr – und das spaltet die gesamte Bevölkerung. Doch der 83-Jährige hat noch ein persönliches Interesse daran, dass ihm sein Titel bleibt. Ohne Titel keine Sonderrechte – und so würden die Klagen verschiedener Gerichte nur so auf den ehemaligen König niederprasseln. 2012 hatten zwei spanische Gerichte Vaterschaftsklagen gegen den damaligen König eingereicht, eine Belgierin und ein Spanier behaupten bis heute, uneheliche Kinder von Juan Carlos zu sein. Einen Gentest konnte dieser stets umgehen und das Königshaus schweigt beharrlich – Titel sei Dank.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Juan Carlos von Spanien: Nach erschütterndem Foto: Er war nicht allein an seinem Geburtstag

Juan Carlos von Spanien: Er warnte Sofía vor einer möglichen Scheidung

Juan Carlos von Spanien: Jetzt wird auch gegen Ehefrau Sofía ermittelt!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon