Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Der lange Weg ins Weiße Haus

Auf dem langen Weg ins Weiße Haus liegen mehrere Etappen. In Vorwahlen bestimmt jeder US-Bundesstaat die Kandidaten von Demokraten und Republikanern, die später auf Wahlparteitagen auf den Schild gehoben werden. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Vorwahlen: So genannte Caucuses, also Parteiversammlungen auf Ortsebene, und Primaries, bei denen Bürger im Wahllokal ihre Stimme abgeben. Iowa startet traditionell den monatelangen Vorwahlmarathon, gefolgt von New Hampshire. Am sogenannten Super-Dienstag stimmen gut ein Dutzend Bundesstaaten gleichzeitig ab. Nach den Vorwahlen küren die Delegierten von Demokraten und Republikanern ihre Präsidentschaftskandidaten auf Conventions, dabei ist eine absolute Mehrheit erforderlich. Der Gewinner wählt dann einen Vizepräsidentschaftskandidaten aus, das Paar wird "Ticket" genannt. Am 8. November wird das Staatsoberhaupt in landesweiten Wahlen bestimmt.

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon