Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Elektromobilität unter Extrembedingungen - Der BMW iX3, der BMW i4 und der BMW iNEXT im Kältetest am Polarkreis

BMW i bereitet den Start der nächsten Generation rein elektrisch angetriebener Modelle vor. Im Wintertestzentrum der BMW Group im schwedischen Arjeplog absolvieren derzeit gleich drei zukünftige E-Fahrzeuge der Marke eine zentrale Phase ihres Serienentwicklungsprozesses. Gemeinsam mit dem BMW iX3, der bereits im kommenden Jahr in den Handel kommt, werden auch der BMW i4 und der BMW iNEXT, deren Markteinführung 2021 beginnt, einem intensiven Testprogramm unterzogen. Im Rahmen der Gesamtfahrzeugerprobung werden ihre Antriebs- und Fahrwerkskomponenten unter extremen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen auf die Probe gestellt. Die Testareale am Rande des Polarkreises bieten dafür ideale Bedingungen. Auf den Eisflächen zugefrorener Seen, im Schnee und bei klirrender Kälte stellen sowohl die E-Motoren, die Hochvoltbatterien und die Leistungselektronik der BMW eDrive Technologie als auch die Fahrwerksregelsysteme ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unter Beweis.

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon