Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Im Westen nichts Neues: US-Demokraten zücken wieder Russland-Karte als Trumpf gegen Trump

Seit drei Jahren unternehmen die US-Demokraten alles, um Donald Trump als Präsident loszuwerden. Doch das "Phänomen Trump" erwies sich als nahezu unerschütterlich. Alle Angriffe machten den US-Präsidenten scheinbar nur stärker. Auch das von den Demokraten eingeleitete Amtsenthebungsverfahren will nicht so recht fruchten. Das öffentliche Interesse daran flaut bereits wieder ab. Obwohl die Führungsriege der Demokraten mit der Russland-Karte gegen Trump keinen Stich setzen konnte, wird diese nun im innerparteilichen Machtkampf ausgespielt – gegen Tulsi Gabbard. Die Armeeangehörige ist eine ausgesprochene Kritikerin der kriegerischen US-Außenpolitik. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/ RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon