Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.
NÄCHSTES
Geräusche stammen nicht von U-Boot

Lebenslange Haft wegen Polizistenmordes für Reichsbürger

Reichsbürger Wolfgang P. ist wegen Mordes an einem Polizisten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht verurteilte den 50-Jährigen außerdem wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Bei einer Waffenrazzia in Wolfgang P.s Haus hatte dieser unvermittelt auf Polizeibeamte geschossen, einen 32-jährigen Polizisten getötet und zwei weitere Polizisten verletzt.O-Ton Friedrich Weitner, Gerichtssprecher: "Die Kammer geht davon aus, dass er durch die teilverglaste Wohnungstür geschossen hat und ihm dabei klar war, dass vor der Tür ein Polizeibeamter im Einsatz war, dass er diesen dann ganz bewusst erschossen hat."Die Verteidigung von P. kündigte umgehend Rechtsmittel gegen das Urteil an.O-Ton Susanne Koller, Anwältin von Wolfgang P.:"Wir haben den Eindruck, dass hier schon ein Exempel statuiert werden sollte gegenüber einem Menschen, der viele Behörden schon geärgert hat durch unheimlich viele Schriftsätze und Streitigkeiten."Am 19. Oktober 2016 hatten SEK-Beamte das Haus des zur Reichsbürgerszene gehörenden Wolfgang P. gestürmt, um ihm seine über 30 Waffen abzunehmen. Aufforderungen zu einer freiwilligen Abgabe hatte er zuvor missachtet. Ihm war seine Waffenbesitzerlaubnis entzogen worden, weil er als unzuverlässig eingestuft wurde.

WIEDERGABELISTE

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon