Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

585-PS-Cabrio kommt 2019 - Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster (2019)

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 03.09.2018 Holger Wittich

Auf dem Nürburgring testet Mercedes den neuen AMG GT-R in der Roadster-Version.: Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster © Stefan Baldauf Erlkönig Mercedes-AMG GT R Roadster

  • Technik
  • Preis

Damit vervollständigt AMG die Baureihe nun endlich und bietet von allen vier Modellen – GT, GT S, GT C und GT R auch die entsprechenden offenen Varianten an.

V8-Motor mit Leistungsplus

Der Mercedes-AMG GT R Roadster wird pünktlich zum Facelift der Baureihe 2019 mit dem bekannten 4,0-Liter-V8-Motor an den Start gehen. Dieser leistet im Coupé aktuell noch 585 PS mit 700 Nm Drehmoment. Mit dem Facelift erhalten die Achtzylinder mit heißem V jedoch einen kleinen Leistungsschub. Über fünf Fahrprogramme lassen sich das Ansprechverhalten von Motor, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, Bremsanlage, ESP und Gaspedal-Kennlinien anpassen. Via Airpanel sorgt ein optimierter Luftstrom für Motorkühlung. Wie beim Coupé erhält auch der Roadster die Hinterachslenkung und das voll einstellbare Sportfahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung sowie die neunfach justierbare Traktionskontrolle.

Wie bei den anderen Roadster-Modellen verfügt auch der AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl. Damit soll der Schwerpunkt des Roadsters weiterhin tief liegen.

Das könnte Sie auch interessieren: Werden Autos bald für die Ewigkeit gebaut?

11.900 Euro teurer als das Coupé

Über die Passagiere spannt sich ein dreilagiges Stoffverdeck. Es besteht aus einer Konstruktion aus Magnesium, Stahl und Alu. Für den Innenraum dürfte der Roadster mit zahlreichen Klavierlack und Carbon-Intarsien daher kommen. Auch der Airscarf sorgt bei den Ledersitzen für eine entsprechende Nackenwärme.

Der Mercedes-AMG GT-R als Coupé spurtet in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und genehmigt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Der Normverbrauch des V8 liegt bei 11,4 Liter. Der Preis für den AMG GT R als Coupé liegt aktuell bei 166.655,50 Euro. Da alle anderen Roadster-Modelle exakt 11.900 Euro teurer sind, dürfte der AMG GT R Roadster 178.559,50 Euro kosten.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon