Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Alfa Romeo und Aston Martin besonders beliebt - Motor Klassik Award 2020

auto motor und sport-Logo auto motor und sport vor 3 Tagen

In 20 Kategorien haben die Leser ihre Lieblings-Klassiker gewählt. Ein neues Klassement sorgt beim Motor Klassik Award für Überraschungen: Alfa Romeo, Aston Martin und Porsche räumen ab. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

© Aston Martin

Die Leserinnen und Leser des Oldtimermagazins MOTOR KLASSIK lieben die großen Legenden der Automobilgeschichte. Das zeigen sie bei der großen Leserwahl "MOTOR KLASSIK AWARD 2020", die mit überarbeiteten Wahlkategorien für überraschende Ergebnisse sorgte. Insgesamt wählten 17.610 Leserinnen und Leser aus Vorschlägen der Redaktion ihre Lieblinge in insgesamt zwanzig Kategorien.

Erstmals erfolgte die Einteilung bei den Klassikern des Jahres nach den Kategorien Cabrios, Coupés, Sportwagen und Limousinen sowie den Länderwahlen für britische, italienische, französische und US-amerikanische Autos sowie "Volks-Klassiker" und "Volks-Sportwagen". Dazu kam wie gewohnt die Kategorie "Auktionsauto des Jahres" Die 66 Kandidaten repräsentieren insgesamt 100 Jahre Automobilgeschichte. Das älteste Auto war ein Ford Model T, gebaut ab 1908, in der Kategorie "US-Klassiker".

Die Ergebnisse spiegeln eine große Bandbreite unter den Teilnehmern wider: Die Kategorie-Sieger stammen von insgesamt neun verschiedenen Marken. Alfa Romeo und Aston Martin erhielten zwei der begehrten MOTOR KLASSIK AWARDs, Citroën, Chevrolet, Ferrari, Jaguar, Mercedes, Renault-Alpine und VW gewannen je eine Auszeichnung.

Je zwei Awards für Alfa Romeo und Aston Martin

Alfa Romeo gewann mit dem Spider Duetto (1966) die Kategorie "Klassische Cabrios" (24,9%) und mit der auch als "Bertone-Coupé" bekannten Giulia GT (1963) die Kategorie "Volks-Sportwagen" (34,8%). Die britische Marke Aston Martin entschied mit dem V8 (1972) die Kategorie "Klassische Coupés" für sich und gewann außerdem den Award für das "Auktionsauto des Jahres". Die Leserinnen und Leser von Motor Klassik entschieden sich mehrheitlich für den Aston Martin DB5 (1965) mit der Zusatzausstattung für den Geheimagenten James Bond, wie er erstmals im Film "Goldfinger" zu sehen war. Das für Werbezwecke der Filmproduktionsfirma aufgebaute Auto wurde im August 2019 vom Auktionshaus RM Sotheby's für umgerechnet 5.736.440 Euro versteigert.

Mercedes 300 SL knapp vor Porsche 911

Besonders spannend verlief die Entscheidung in der Kategorie "Klassische Sportwagen". Der Mercedes 300 SL "Flügeltürer" (1954) behielt mit 29,4 Prozent knapp die Nase vor dem Porsche 911 S (1966, 28,7%). Mit dem Citroën DS (1955) gewann eine weitere Autolegende einen MOTOR KLASSIK AWARD. Der avantgardistische Viertürer entschied die Kategorie "Klassische Limousinen" (31,3%) für sich.

Mit dem Jaguar XJ12 (1972) behielt auch eine Limousine in der Kategorie "Britische Klassiker" (34,8%) die Oberhand. In den weiteren Länderkategorien gewann jeweils ein Sportwagen. Der Ferrari Testarossa (1984) siegte in der Kategorie "Italienische Klassiker" (25,7%), die Renault Alpine A110 (1967) in der Kategorie "Französische Klassiker" (42,5%) und die Chevrolet Corvette C3 (1967) in der Kategorie "US-Klassiker" (46,2%). Die Kategorie "Volks-Klassiker" sicherte sich der VW Bus T2A (1967, 46,9%)

Klassiker: Porsche 911 und Taycan

Für die Wahl der "Klassiker der Zukunft 2020" hat die MOTOR KLASSIK-Redaktion in neun Kategorien je sechs aktuelle Autos nominiert. Bei dieser Wahl entschieden die Leser, welche heutigen Modelle das größte Klassiker-Potenzial besitzen. Hier verteilten sich die Awards auf acht verschiedene Marken. Nur Porsche gewann in zwei Kategorien: Mit dem Allzeitklassiker 911 Cabrio in der Kategorie Cabrios (40,6%) und mit dem Taycan in der Kategorie "E-Autos" (43,9%).

Die Kategorie "Vans" entschied der VW Multivan mit 69,2 Prozent überlegen für sich. Die weiteren Kategorien gingen an: Alpina B4 S Bi-Turbo (Coupés, 25,4%), Alpine A110 (Sportwagen, 22,9%), Land Rover Defender (SUV/ Geländewagen, 36,6%), Audi A1 (Kleinwagen, 28,0%), BMW 3er Touring (Mittelklasse, 37,0%) und Bentley Continental GT (Ober-/Luxusklasse, 29,6%).

Best Brands: Ersatzteile und Werkzeug

Über die Wahl der "Klassiker des Jahres" und "Klassiker der Zukunft" hinaus waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leserwahl dazu aufgerufen, in dreizehn Kategorien von "Originalersatzteilen" bis "Werkzeug" die besten Marken aus dem jeweiligen Bereich zu wählen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon