Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

BMW X4 Facelift (2022) inklusive Interieur erwischt

motor1.com-Logo motor1.com 23.02.2021 Stefan Wagner

2022 BMW X4 Front Spy Foto © Motor1.com Hersteller 2022 BMW X4 Front Spy Foto

Anfang Oktober 2020 fuhr uns bereits ein getarnter BMW X4 M vor die Linse. So ein mit Folie überzogener Prototyp deutet in der Regel auf ein nahendes Facelift hin, was uns damals sehr überraschte. Schließlich ist das Modell erst seit September 2019 auf dem Markt. Ein bisschen anders sieht es mit diesem Erlkönig eines normalen X4 aus. Dessen aktuelle Generation kam nämlich schon im Juli 2018 auf den Markt.  

Da ist so eine Modellpflege Ende 2021/Anfang 2022 schon eher vorstellbar. Was den Grad der Tarnung betrifft, hat sich im Vergleich zu unserer Sichtung des M-Modells vor knapp viereinhalb Monaten wenig geändert. Front- und Heckpartie sind nach wie vor ordentlich eingepackt. Abklebungen an den Scheinwerfern deuten darauf hin, dass diese etwas schmaler ausfallen könnten. Was mit der Niere passiert, muss man abwarten. Dazu dürfte es Anpassungen am Stoßfänger geben. 

Am Heck ist es in etwa das gleiche Spiel. Die Rückleuchten sowie die Heckschürze werden vermutlich leichte Änderungen erfahren. 

Sehr schön ist, dass unsere Erlkönigjäger erstmals auch in den Innenraum eines X4-Testträgers knipsen konnten. Komplett auf den Reset-Knopf gedrückt hat auch hier niemand, aber einige Änderungen sind trotz großflächiger Verschleierung schon jetzt sichtbar. 

Die Mittelkonsole etwa erhält ein neues Design mit einem deutlich kleineren Automatik-Wählhebel. Außerdem scheint der Infotainment-Bildschirm ein wenig zugelegt zu haben. Vermutlich wächst er von 10,25 auf 12,3 Zoll. Die ganz große Curved-Screen-Lösung aus dem elektrischen iX, die wir zuletzt auch in einem X6-Facelift-Erlkönig sichten konnten, bleibt hier also noch Zukunftsmusik. 

Das erwartet uns bei BMW

Was die Antriebe betrifft, dürfte alles mehr oder weniger beim Alten bleiben. Die Benziner sind alle noch frisch, die Diesel haben erst im August 2020 ein Update bekommen. Einen Plug-in-Hybrid gab es im X4 bisher nicht. Ob im Zuge immer stärkerer Elektrifizierung hier nach dem Facelift der 292 PS starke 30e aus dem X3 Einzug hält, wird sich zeigen. 

Mit einem offiziellen Debüt des modellgepflegten X4 rechnen wir nicht vor Ende 2021. 

| Anzeige
| Anzeige

More from motor1.com

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon