Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Der Kann-mehr-hat-mehr-Pickup - RAM 1500 5.7

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 22.10.2021 Stefan Cerchez

Mächtig groß, mächtig Hubraum und mächtig praktisch. Wer einen ebenso kompetenten wie authentischen US-Pickup sucht, kommt an diesem kaum vorbei.

© Stellantis North America

Falls Sie zu den Menschen gehören, die bei einem Pickup sonst gelangweilt woanders weiterlesen: Dieser hier ist ein paar Minuten Ihrer Aufmerksamkeit wert, versprochen. Warum? Weil er viele gängige Vorurteile über die praktischen, aber oft eher emotionslosen Arbeitstiere pulverisiert. Weil er mehr zu bieten hat als nur eine praktische Ladefläche. Zum Beispiel Allrad, Automatik, Luftfederung und elektrisch klappbare Trittbretter. Und dann wäre da noch diese mächtige Maschine im Bug. Aber der Reihe nach.

Mit einer Verkehrsfläche von gut 12 Quadratmetern und einer Höhe von knapp zwei Metern ist der RAM eine stattliche Erscheinung im Straßenbild, rollt auf 22-Zoll-Rädern und lässt dabei so manchen Klein- oder Kompaktwagen in seinem Schatten verschwinden. Sitzposition: erhaben. Platzangebot: fürstlich. Gut 1,60 Meter sind es von Türverkleidung zu Türverkleidung.

Das Interieur der Ausstattungslinie Longhorn mit ihrem sehr amerikanischen Holz-Leder-Kunststoff-Mix und liebevoll gestalteten Tribal- und Stacheldrahtmotiven an den Verkleidungen mag diskussionswürdig sein, doch wenn der 401 PS starke V8 im Bug erwacht, verstummt jede Diskussion. Kaum einer, der sich dem Reiz dieses Geräuschs entziehen könnte, zumal dann, wenn das Aggregat den 2,7-Tonner mit beeindruckender Vehemenz in Bewegung setzt. Als Kostendämpfungsmaßnahme verfügt es über eine Zylinderabschaltung und die von Importeur AEC nachgerüstete Prins-Autogasanlage mit 122-Liter-Tank unter der Ladefläche. Damit lässt sich die Tankrechnung auf ein erträgliches Maß reduzieren – um rund 50 Prozent (Testverbrauch Gas 17,4, Benzin 16,2 l/100 km).

Stark im Geben und Nehmen

Trotz der mit zahlreichen Komfort- und Technik-Extras versehenen Crew-Cab-Ausführung versteht sich der RAM durchaus als seriöses Arbeitstier, das richtig hinlangen kann: Auf seiner 1,73 Meter langen Ladefläche schultert er zwei Europaletten und bis zu 769 kg Zuladung; bei Bedarf nimmt er 3,5 Tonnen in den Schlepp. Und trotz dieser Nehmerqualitäten bietet er dank Luftfederung und automatischer Niveauregulierung gleichermaßen komfortable wie hinreichend präzise Fahreigenschaften, die innerorts allerdings unter dem enormen Wendekreis (rund 15 m) leiden. Doch wer fährt schon mit dem RAM zum Bäcker? Eben.

Natürlich kann man sich für die rund 80.000 Euro auch einen kräftigen und fein ausstaffierten Diesel-SUV gönnen. Aber ist das Leben nicht viel zu kurz für langweilige Autos?

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon