Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die Highlights vom Big Apple - New York Auto Show 2017

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 17.04.2017 Uli Baumann
Nissan 370Z Heritage Edition: Die hier gezeigte Kombi gelb und schwarz, ... Die Highlights vom Big Apple - New York Auto Show 2017

Vom 14. bis zum 23. April 2017 blickt die Autowelt nach New York, wenn dort auf der International Auto Show die Tücher von den Weltpremieren gezogen werden. Wir haben schon die Highlights.

Als Highlight auf der New York Auto Show 2017 aus deutscher Sicht ist das Debüt der AMG-Power-Zwillinge GLC 63 und GLC 63 Coupé zu nennen. Erstmals bringt Mercedes in dieser Klasse ein echtes AMG-Modell an den Start und dann gleich mit bis zu 510 PS.

Zwei Mal über 700 PS von Fiat-Chrysler

Reichlich Power bringt auch der Fiat-Chrysler-Konzern nach New York mit. Zum einen wäre da der Dodge Charger mit dem Beinamen Demon, der es auf gut 760 PS aus seinem Kompressor-V8 bringen soll und damit den Hellcat zum Kätzchen degradiert. Hellcat ist auch das Stichwort für die Jeep-Premiere. Hier wird der Grand Cherokee mit der 707 PS starken Hellcat-Maschine ins Rampenlicht rollen.

Aber auch die Japaner pflegen einen großen Aufschlag am Big Apple. Honda stellt die neuen Modelle der Clarity-Famile vor - eines mit reinem batterielektrischen Antrieb und ein weiteres mit einem Plug-In-Hybrid. Toyota bringt mit dem FT-4X Concept wohl ein wildes SUV-Konzept, zeigt den neuen Yaris für die USA und den neuen Van Sienna. Der Luxus-Ableger Lexus präsentiert die F-Sport-Version des neuen LS. Von der Honda-Tochter Accura wird der aufgefrischte TLX zu sehen sein, Nissan zeigt die Track Edition des GT-R für den US-Markt sowie ein Jubi-Modell des 370Z und Buick enthüllt den neuen Enclave. Ebenfalls neu von Buick sind die Regal-Modelle Sportback und Tour X, die nur umgebadgte Opel Insignias sind.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon