Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Indian Neuheiten Modelljahr 2019

MOTORRAD online-Logo MOTORRAD online 07.09.2018 Baumann, Ulrich

Indian hat in den USA schon einige Neuerungen für das Modelljahr 2019 verraten. So bekommen die Modelle Chief, Springfield, Scout und Roadmaster verschiedene neue Features.

Indian betreibt zum Modelljahr 2019 für seine Modelle eine Evolution der kleinen Schritte. Verkündet wurden nun erste Neuerungen für die Modelle Chief, Springfield und Roadmaster. So wurde die Motorsteuerung der V2-Motoren mit verschiedenen Fahrmodi kombiniert. Per Lenkerschalter können die Fahrer nun zwischen Standard, Tour und Sport wählen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kawasaki Ninja ZX-10RR

V2 mit Zylinderabschaltung

Neu ist auch die selektive Zylinderabschaltung für den hinteren Zylinder. Im Stillstand bei laufendem Motor wird dieser einfach abgestellt. Sobald das Gas betätigt wird, schaltet sich die hintere Einheit wieder zu. Vom Übergang soll der Fahrer nichts merken. Realisiert wird die Zylinderabschaltung mit einer variablen Ventilsteuerung. Der abgeschaltete Zylinder soll im Stand die Laufruhe und damit den Komfort erhöhen.

Beschränkt auf die Roadmaster-Baureihe bietet Indian zudem Updates für das Infotainmentsystem. In der kleinen, leicht modifizierten Lenkerverkleidung wurden neue Zwei-Wege-Lautsprecher und ein neuer Equalizer platziert, die den Sound des Audiosystems verbessern sollen.

Noch schwärzer sollen sich die Dark Horse-Modelle von Springfield und Chief präsentieren. Hier tragen nun auch die Auspuffanlage sowie verschiedene weitere Bauteile eine schwarze Oberfläche.

Neu an den Scout-Modellen ist lediglich eine USB-Steckdose, um mobile Endgeräte zu versorgen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von MOTORRAD online

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon