Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Klappwohnwagen in 30 Sekunden aufgebaut - Faltcaravan Easy Caravanning Take Off (2020)

Caravaning-Logo Caravaning 14.09.2019 Franziska Plessing

Das niederländische Unternehmen Easy Caravanning stellt seinen ersten Faltcaravan Take Off vor. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten soll er durch den schnellen Aufbau und das geringe Gewicht punkten.

Kompakt, leicht und bezahlbar soll der Easy Caravanning Take Off sein, der auf der Messe Kampeer & Caravan Jaarbeurs in Utrecht Premiere feiert. In nur 30 Sekunden lässt sich das Zelt aufbauen: Den Anhänger aufschließen, einmal drücken und schon steht der Campingübernachtung nichts mehr im Wege. Besonders an dem Faltcaravan ist auch, dass ihm ein Chassis mit 750 Kilogramm zulässiger Gesamtmasse genügt.

Damit der Caravan nicht nur von den typischen Zugwagen, sondern auch von kleineren Benzin- und Elektroautos gezogen werden kann, soll das Alko-Chassis mit Auflaufbremsen Fahrsicherheit garantieren. Durch das geringe Gewicht ist das Fahren auch für Unerfahrene kein Problem – für 155 Euro kann man direkt beim Kauf auch die Tempo-100-Genehmigung für deutschen Autobahnen erwerben.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Promobil Golf-Cup 2019: Vier Tage lang Golfen, Campen, Kennenlernen

Seat: Das kostet der Mii electric

BMW: 4er-Studie enthüllt

Kompakt und gleichzeitig gemütlich

Wer denkt, dass es in dem Zeltwohnwagen eng zugeht, irrt sich: Zum Schlafen wird die großzügige Sitzgruppe umgebaut, wodurch ein Bett mit einer Liegefläche von 2,05 x 1,60 Meter entsteht. Die vielen Panoramafenster, die nachts natürlich mit Jalousien verdunkelt werden können, sorgen für ein luftiges Raumgefühl tagsüber. Stauraum findet sich unter den Sitzbänken, auf Wunsch werden Fächer noch unter dem Dach angebracht. Eine herausnehmbare Küche mit Gasschnellkupplungen ist serienmäßig, sodass man bei gutem Wetter auch unter freiem Himmel kochen kann. Neben einer Gebläseheizung sind auch beheizte Boden- und Möbeloberflächen geplant.

Beim Kauf des Faltcaravans gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten: Mithilfe eines Konfigurators auf der Website kann der Kunde Schritt für Schritt seinen idealen Take Off zusammenstellen. Dies beginnt bei der Farbe der Außenlackierung und führt über das Chassis bis hin zur Einrichtung. Auf ein Badezimmer muss aus Platzgründen verzichtet werden: Einzig eine Porta Potti ist für 100 Euro als Option erhältlich.

Ab 12.995 Euro soll der kompakte Faltcaravan erhältlich sein. Die Liste der kostenpflichtigen Optionen ist jedoch lang: Für 300 Euro kommen Stoßdämper und Aluräder an die Achse, eine Anti-Schlinger-Kupplung kostet 380 Euro und Deichselfahrradträger noch einmal mindestens 300 Euro. Für Familien besonders interessant ist die Heckerweiterung mit Alurahmen, die mit 1200 Euro noch einmal zu Buche schlägt. 500 Euro muss man noch für die Aufrüstung als Zelt zahlen, 700 Euro kommen noch dazu, wenn zwei Schlaftunnel für Kinder im Heckzelt integriert werden sollen. Und zu guter Letzt: Eine Absorber-Kühlbox mit Gasanschluss ist für 399 Euro erhältlich.

Hinter Easy Caravanning stecken zwei Niederländer, die bereits viele Jahre Erfahrung in der Caravanentwicklung gesammelt und zuvor beim Hersteller Kip Caravan zusammengearbeitet haben. Um den ersten Faltcaravan so perfekt wie möglich anzubieten, hat sich das Unternehmen mit zwei Herstellern zusammengesetzt: Der Faltcaravan-Spezialist Holtkamper liefert den Stoff, der zwischen dem GfK-Rumpf und dem Deckel gespannt ist. Das optionales Heckzelt wird von der niederländischen Manufaktur Karsten bezogen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.easycaravanning.com

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon