Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Legendäre Farben für WM-Rennmaschinen - Sonderlack für Superbikes

MOTORRAD online-Logo MOTORRAD online 19.10.2021 Uli Baumann

Kawasaki feiert 125. Geburtstag und schickte seine Werksrennmaschinen in Argentinien in legendären Looks an den Start.

© Kawasaki

Die Marke Kawasaki wird 125 Jahre alt und hat zu diesem Anlass die Fans der Superbike-WM in Argentinien mit neuen Designs an den Werksrennmaschinen erfreut. Wobei, so neu waren die Designs gar nicht. Eigentlich hat Kawasaki legendäre Designs aus der eigenen Vergangenheit neu aufleben lassen.

Rae fährt ZXR 750

So starteten Jonathan Rea und Alex Lowes zum ersten Superbike-Lauf auf dem San Juan Circuit am Samstag (16.10.2021) auf ZX-10RR-Modellen, die gestaltet waren wie Modelle aus den 1990ern. Für den "Perfect Match" trugen beide auch farblich angepasste Lederkombis. Der amtierende Weltmeister Jonathan Rea pilotierte eine ZX-10RR in den Farben der unvergesslichen Kawasaki ZXR 750 von 1990. Der grellgrüne Grundlack wurde dabei von fetten, schräg über das Motorrad laufenden Streifen in Weiß und Blau flankiert, wobei sich das Streifenmuster über Tank-Sitzbank am Verkleidungskiel wiederholt.

Lowes macht auf Top Gun

Alex Lowes machte einen auf Tom Cruise in dessen Rolle in Top Gun. Der Hollywoodstar jagte seinerzeit mit einer schwarz-roten Kawasaki GPZ 900 R über die Leinwand. Das gleiche Farbschema adaptierte Kawasaki an die ZX-10RR des Briten. Verkleidungskanzel und Tankoberseite hüllten sich in schwarz, ebenso der Verkleidungskiel und der größte Teil des Höckers. Dazwischen erstreckt sich ein breiter roter Streifen, abgesetzt mit silbernen Linien. Für die Sonntagsrennen wechselten dann beide Piloten wieder zurück auf den aktuellen Standard-Look der Saison 2021.

Viele Fans blieben mit wässrigem Mund zurück und fortan fragt sich die Szene, ob diese Lackierungen eventuell ihren Weg auf Serien-Sondermodelle finden werden. Das Jubiläum wäre der ideale Anlass und Retro steht bei Kawasaki aktuell ja eh hoch im Kurs.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von MOTORRAD online

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon