Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mamma mia: 5.470 Euro für ABBA-Lexus - Lexus LS 400 von Bjoern Ulvaeus verkauft

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 18.08.2022 Andreas Of-Allinger

In Schweden wurde ein Lexus LS 400 versteigert, der Bjoern Ulvaeus von ABBA gehörte. Der Preis ist ein Schnäppchen.

In Schweden wird ein Lexus LS 400 versteigert, der Bjoern Ulvaeus von ABBA gehörte. © Bilweb Auctions In Schweden wird ein Lexus LS 400 versteigert, der Bjoern Ulvaeus von ABBA gehörte.

Bjoern Ulvaeus, eines der beiden B in ABBA, kaufte 1997 einen gebrauchten Lexus LS 400 in Graumetallic. Genau dieses Auto versteigert nun das schwedische Auktionshaus Bilweb Auctions. Die Auktion endete am 18. August um 15:20 Uhr mit einem Gebot von 58.000 schwedischen Kronen, umgerechnet 5.470 Euro.

Rost und Kratzer am ABBA-Lexus

Den Wert des ABBA-Lexus schätzt Bilweb auf moderate 60.000 bis 70.000 schwedische Kronen. Das entspricht 5.780 bis 6.610 Euro. Das wäre recht wenig Geld für ein Auto aus prominentem Vorbesitz, doch Ulvaeus fuhr den Lexus nur zwei Jahre lang und ein wenig Rost sowie ein paar Beulen und Kratzer hat der Wagen ebenfalls. Der Kilometerstand von 256.500 Kilometer ist hingegen eher niedrig für ein fast 30 Jahre altes Luxusauto, dessen Kernkompetenz Langstrecken sind.

Der Lexus LS 400

Mit dem gebrauchten Lexus in Graumetallic hatte sich Bjoern Ulvaeus ein eher unauffälliges Luxusauto zugelegt. Die zweite Generation UCF20 des LS 400 baute Lexus von 1994 bis 2000. Sie war knapp 100 Kilogramm leichter als das Vorgängermodell UCF10 und hatte einen etwas stärkeren Motor: Der Vierliter-V8 leistet 264 PS.

Mit rund 1.700 Kilogramm Leergewicht ist die Fünfmeter-Limousine 300 kg leichter als die damalige S-Klasse W140. In Deutschland kostete der LS 400 im Frühjahr 1995 116.400 Mark. In zeitgenössischen Tests wurden vor allem die Laufruhe des Motors, der gute Fahrkomfort und die Verarbeitungsqualität gelobt. Die Langzeithaltbarkeit und die Zuverlässigkeit gelten als sehr gut, die Ersatzteilversorgung als problematisch.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon