Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne - Cayenne Turbo S E-Hybrid

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 25.03.2019 Thomas Harloff
© Rossen Gargolov

Die Cayenne-Baureihe erhält ein neues Topmodell. Wie Porsche-Chef Oliver Blume dem britischen „Evo Magazine“ bestätigte, wird es einen Cayenne Turbo S E-Hybrid geben. Das SUV erhält den Antriebsstrang des Panamera mit ebenjener Modellbezeichnung. Zu den genauen Daten des neuen Cayenne-Topmodells äußerte sich Blume zwar nicht, aber jene des Panamera geben einen konkreten Hinweis. Hier arbeiten ein Vierliter-V8-Biturbomotor mit 550 PS und ein 100 kW / 136 PS starker E-Motor zusammen; die Systemleistung beträgt 500 kW / 680 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 850 Newtonmetern.

Stärkster SUV im VW-Konzern

Sollte der Cayenne diese Daten reproduzieren können, wäre er der stärkste SUV des Volkswagen-Konzerns. Der Lamborghini Urus kommt „nur“ auf 650 PS, der Bentley Bentayga leistet maximal 635 PS. Auch das neue Cayenne Coupé soll den Antriebsstrang erhalten.

Das sind die Top-Themen der MSN-Leser:

Ab 2021: Das ist die neue Mercedes C-Klasse

BMW iX3 (2020): Hier testet BMW den vollelektrischen SUV

E-Autos im Reichweitentest: Wie weit kommt man wirklich?

So ganz trivial, wie es im ersten Moment anmutet, ist der Techniktransfer vom Panamera Turbo S E-Hybrid zum Cayenne nicht. Schließlich nutzt die Limousine bereits den neuen Modularen Standardantriebs-Baukasten (MSB), während der Cayenne noch auf der deutlich älteren MLB-Evo-Plattform aufbaut.

Ein genaues Datum für die Markteinführung gibt es noch nicht, aber gerüchteweise soll es noch 2019 soweit sein.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon