Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

SEAT startet Produktion eines neuen Getriebes

SEAT Componentes in El Prat de Llobregat, neben Martorell und Barcelona eines der drei Produktionszentren des spanischen Automobilherstellers, hat die Produktion des neuen MQ281-Getriebes aufgenommen. Dieses neue 6-Gang-Getriebe wird innerhalb des Volkswagen Konzerns von den Marken SEAT, Volkswagen, Audi und Škoda eingesetzt. Pro Jahr können bis zu 450.000 Einheiten fertiggestellt werden. Dass die Produktion des MQ281-Getriebes bei SEAT Componentes stattfindet, ist eine Anerkennung des Volkswagen Konzerns für die hervorragende Arbeit, die dort geleistet wird. In den vergangenen Jahren konnten bei der Tochtergesellschaft des Volkswagen Konzerns Effizienz und Produktivität deutlich gesteigert werden. Das Werk befindet sich in El Prat de Llobregat in der Nähe des Flughafens von Barcelona und fertigt alle Aluminiumteile sowie Zahnräder und -wellen. Dazu verfügt es über Gieß-, Bearbeitungs-, Montage- und Prüfstandeinrichtungen. Im Jahr 2018 wurden fast 700.000 Getriebe des Typs MQ200 hergestellt und 56 Prozent der Produktion exportiert. SEAT Componentes beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und erstreckt sich über eine Fläche von 155.000 Quadratmetern. Es ist eine von insgesamt neun Einrichtungen innerhalb des Volkswagen Konzerns, die sich weltweit mit der Herstellung von Getrieben befassen: Neben dem Werk in El Prat de Llobregat gibt es noch Standorte in Kassel, Vrchlabi und Mladá Boleslav (Tschechische Republik), Córdoba (Argentinien) sowie Anting, Dalian, Tianjin und Changchun (China). Mit seinen neu optimierten Fließbändern verfügt das Werk in El Prat de Llobregat derzeit über eine maximale tägliche Produktionskapazität von 3.500 Getrieben. Das sind 300 Einheiten mehr als vor dem Startschuss des neuen MQ281. Neben dem neuen Getriebe stellt SEAT Componentes auch weiterhin das Getriebe MQ200 her. Zusammen liegt die maximale Jahresleistung jetzt bei etwa 800.000 Einheiten.
image beaconimage beaconimage beacon