Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sehnsuchtsziele für Reisemobilisten - Bilder von den schönsten Plätzen in Südeuropa

Promobil-Logo Promobil 28.03.2020

Die südeuropäischen Ländern sind bei Wohnmobilisten zu jeder Jahreszeit beliebt – Sonne gibt es hier rund ums Jahr. Die schönsten Lesermomente aus Spanien, Portugal, Italien und Griechenland finden Sie hier.

promobil-Leser Frank C. Pieper aus Emmering war gerade in Umbrien im Urlaub und schickte uns ein Foto vom Stellplatz des Weinortes Montefalco zu. promobil-Leser Frank C. Pieper aus Emmering war gerade in Umbrien im Urlaub und schickte uns ein Foto vom Stellplatz des Weinortes Montefalco zu.

Unsere Leser finden auf Ihren Touren durch Südeuropa wunderschöne Orte, die einen Besuch wert sind. Lassen Sie sich also von viel Sonnenschein inspirieren.

Italien

promobil-Leser Frank C. Pieper aus Emmering war gerade in Umbrien im Urlaub und schickte uns ein Foto vom Stellplatz des Weinortes Montefalco zu. "Von hier kann man zu Fuß in den Ort bummeln, Weine verkosten, Essen gehen und so weiter – meines Erachtens der schönste Stellplatz in Umbrien." Bei der tollen Aussicht auf Ölbäume und Weinreben nehmen wir ihm das sofort ab – und haben jetzt ein bisschen Fernweh.

Der promobil-Leser Peter Hild aus Hallerndorf hat uns dieses einzigartige Foto vom Parkplatz am Osalla Beach von Sardinien geschickt. Es zeigt die italienische Insel im Mittelmeer von einer ganzen besonderen Seite. Er schreibt dazu: "Wir waren dieses Jahr fünf Wochen im April und Mai auf Sardinien unterwegs und standen die meiste Zeit auf freien Plätzen – immer direkt am Meer und in der ersten Reihe!"

Die promobil-Leserin Elisabeth Pauli aus Stein an der Traun schreibt zu diesem Foto: "Wenn ich die schönen Plätze in meiner Erinnerung vorbeiziehen lasse, an denen ich bei meinen Reisen gehalten oder übernachtet habe, gehört diese Stelle an der Südküste Elbas zu meinen Lieblingsplätzen. Auf der Fahrt zu unserem Übernachtungsplatz kamen wir genau zur richtigen Tageszeit hier vorbei." Die Überfahrt von der Toskana auf diese kleine italienische Insel scheint sich also gelohnt zu haben.

Spanien

promobil-Leser Willi Ziegenfuß war im vergangenen Oktober auf Spanientour und schickte uns dieses stimmungsvolle Foto. Er schreibt dazu: "In Nordspanien sind fast alle Touristen Jakobspilger und haben nur ein Ziel: Santiago de Campostela. Dabei ist das Land reich an Kultur, Natur und tollen Landschaften. Hautnah erleben kann man das bei der Ritterburg Castillo de Loarre auf 1000 Meter Höhe mit einem Panorama wie aus einem Märchenbuch."

Die promobil-Leser Karin und Karl Granner aus Niederösterreich übernachten auf ihren Reisen gerne auch mal auf Stellplätzen in Yachthäfen – wie zum Beispiel hier im südspanischen Almerimar an der Costa del Sol. "Die Vorteile solcher Plätze sind für uns klar, man steht oft direkt am Wasser, es gibt in der Regel eine Ver- und Entsorgungsstation sowie Stromanschlüsse – außerdem findet man im Hafenbereich üblicherweise gute Sanitäranlagen, einen Supermarkt und einige Restaurants", gibt Karl Granner zu Protokoll.

promobil-Leser Willi Ziegenfuß, treuer Lieferant von Leser-auf-Tour-Fotos, war letztes Jahr in Spanien unterwegs und schickte uns dieses stimmungsvolle Bild aus der Provinz Asturien. Er schreibt dazu: "Ich sende mal wieder ein Foto von einem Lieblingsplatz: Drei Tage im September, bei herrlichem Spätsommerwetter, standen wir hier auf diesem traumhaften Platz an der nordspanischen Atlantikküste nordwestlich von Gijón."

Portugal

Ein Stück Geschichte mit Wohnmobil-Stellplatz: Georg und Esther Fausch aus Liechtenstein schickten uns dieses Foto aus ihrem Urlaub in Portugal. Sie schreiben: "Das Forte de Almádena in Burgau zwischen Sagres und Lagos ist einer unserer Lieblingsplätze! Die Gegend ist ein absolutes Traumrevier für Genießer." Die pittoreske Burg, heute nur noch eine Ruine, stammt aus dem 17. Jahrhundert und sollte die ansässige Bevölkerung vor Piratenüberfällen schützen.

Griechenland

Heidi und Dieter Gramit schickten uns dieses Foto von ihrem Lieblingsplatz in Griechenland. Er liegt auf der Halbinsel Peloponnes, südlich der Stadt Nafplio. Die Stadt erreicht man auf einem schönen Spaziergang am Meer entlang in 45 Minuten. Die Hafenstadt war im 19. Jahrhundert für fünf Jahre die provisorische Hauptstadt Griechenlands. Dem Mythos zufolge wurde die Stadt unter dem Namen Nauplia von Nauplios, dem Sohn des Poseidon und der Amymone, gegründet.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Promobil

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon